„Wir liefern Lösungen“: Quelle frischt seine Händler-Marke auf

„Wir liefern Lösungen“: Mit diesem neuen Marken-Claim wirbt ab sofort die Traditionsmarke Quelle online. Denn passend zu seinem 60-jährigen Jubiläum positioniert sich der Versandhändler aus der Otto-Gruppe neu. Hintergrund ist, dass Quelle seine Stärken beim Online-Handel mit weißer Ware betonen will. Deshalb hat die Otto-Tochter zeitgleich auch noch ihr Marken-Logo überarbeitet.

Quelle Logo
Neues Logo (oben) und das alte Logo (unten)

Herzstück des neuen Logos (siehe die Abbildung links) ist der veränderte Großbuchstabe „Q“, der nun zusätzlich den Ein-/Aus-Schalter von Technik-Produkten symbolisieren soll. „Wir sind ein Spezialist für Haushaltstechnik“, argumentiert Quelle-Chef Harald Gutschi. „Deshalb haben wir uns nun ein grafisches Element zunutze gemacht, das so gut wie alle Geräte eint.“

Geworben wird mit dem neuen Logo im deutschen Online-Shop Quelle.de und auf dem Online-Portal Quelle.at, das sich an Verbraucher in Österreich richtet. Im Schweizer Online-Shop Quelle.ch steht dagegen das alte Logo.

Das ist kein Zufall. Denn das Online-Geschäft in der Schweiz ist deutlicher durch Textilien geprägt als der Versandhandel in Deutschland und Österreich. Denn in der Schweiz wird bei Elektrogeräten ein anderer Steckertyp verwendet, so dass sich nicht einfach alle Technik-Angebote aus den anderen beiden Ländermärkten übernehmen lassen. Trotzdem soll auch noch der Online-Shop Quelle.ch überarbeitet werden und den neuen Auftritt etwas zeitverzögert erhalten – und das ist auch gut so.

Denn zum einen wirkt der neue Claim „Wir liefern Lösungen“ nun moderner als das bisherige Kunden-Versprechen, das vor allem günstige Preise in Aussicht stellen sollte („Wieso mehr bezahlen, wenn’s doch Quelle gibt?“). Zum anderen hat sich Quelle in den vergangenen Jahren in der Tat zunehmend als Lösungsanbieter positioniert – und nicht als Preisführer. So konnte Quelle in den vergangenen Jahren unter anderem den Umsatz nach eigenen Angaben nicht zuletzt dadurch steigern, dass man immer mehr Kunden-Services wie Aufbau- und Anschluss-Angebote oder 24-Stunden-Lieferungen anbietet.

„Wir haben in den letzten Jahren viel für die Kunden verbessert“ betont Quelle-Chef Gutschi. „Nun wollen wir diesen Fortschritt mit einem modernisierten Erscheinungsbild zu unseren Kunden tragen.“

PS: Verpassen Sie keine Beiträge mehr! Jeden Freitag liefert Ihnen unser Info-Service alle Nachrichten, Analysen und Insider-Infos der Woche kostenlos in Ihr Postfach. 4.552 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel nutzen dieses Angebot schon, um up-to-date zu bleiben. Jetzt hier anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2244 Artikel
Stephan Randler (40) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr