Was es mit eBays Logistikzentrum wirklich auf sich hat

Gegenüber neuhandeln.de hatte eBay bereits Anfang Oktober bestätigt, dass im kommenden Frühjahr das erste eigene Logistikzentrum der US-Amerikaner in Deutschland eröffnet wird. Heute wurde der Bau nun auch offiziell per Pressemeldung angekündigt. Demnach soll das Fulfllment-Center bereits im zweiten Quartal 2015 eröffnen, investiert wird ein zweistelliger Millionenbetrag für ein Logistikzentrum mit einer Fläche von rund 26.000 Quadratmetern.

eBay EnterpriseBildquelle: Screenshot

Diese Fakten finden sich zwar auch in anderen Medienberichten. Nach wie vor scheint aber nicht ganz klar zu sein, was es genau mit dem neuen Logistikzentrum auf sich hat. So schreibt eTailment.de heute beispielsweise, dass über das neue Versandlager das Fulfillment von eBay-Händlern in ganz Europa abgewickelt werden soll und eBay sich auf diese Weise im Fulfillment vor allem gegen die zweite Reihe der Marktplätze positionieren wollen dürfte.

Das stimmt aber nur bedingt. Denn Fakt ist: Das neue Versandzentrum ist ein Projekt der eBay-Tochter eBay Enterprise, die zunächst einmal nichts mit dem Marktplatz-Geschäft der US-Amerikaner zu tun hat. Denn bei dem Tochterunternehmen handelt es sich um einen Fullservice-Dienstleister, der das ECommerce-Geschäft für Dritte abwickelt und sich dabei um Marketing, Shop-Betrieb und Fulfillment kümmert. Zu den Business-Kunden von eBay Enterprise gehören daher zum Beispiel Markenartikler wie Dockers, Levi’s oder Sony.

Wenn man das Angebot von eBay Enterprise mit einem deutschen Unternehmen vergleichen will, wäre also nicht ein Rakuten der richtige Maßstab, sondern eher ein Hermes NexTec.

Mit dem neuen Standort will eBay Enterprise nämlich seinen Geschäftskunden in Deutschland beispielsweise spätere Versandabschlusszeiten ermöglichen, wenn sie über ihren eigenen Online-Shop verkaufen. Das hat eBay Enterprise auf Nachfrage von neuhandeln.de betont:

„eBay Enterprise unterstützt internationale Marken und Händler mit Komplett-Lösungen für das E-Commerce Geschäft. Das neue deutsche Fulfillmentzentrum stärkt das Angebot in Europa und hilft Händlern und Marken, international zu expandieren. Die Zielgruppe von eBay Enterprise sind die Online-Shops großer, internationaler Händler und Marken.“

Prinzipiell können sich zwar auch Auswirkungen auf das Marktplatz-Geschäft ergeben, wenn große Markenartikler neben einem eigenen Online-Shop auch über eBay verkaufen. Der klassische Powerseller und eBay-Händler steht dennoch nicht im Fokus der Bemühungen.

Gegenüber neuhandeln.de hatte eBay bereits Anfang Oktober dementiert, dass der Marktplatz-Betreiber für seine Powerseller versenden will. Kurios, dass sich dieses Gerücht dennoch hält.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Über Stephan Randler 3153 Artikel
Stephan Randler (43) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.