Teleshopping: Langjähriger Logistik-Chef verlässt HSE24

Koen Verbrugge verlässt den Teleshopping-Sender HSE24 aus familiären Gründen. Der 47-Jährige war insgesamt fünfzehn Jahre für den Verkaufssender tätig und zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung von HSE24 für die beiden Bereiche Service und Operations zuständig. Ein Nachfolger wird noch gesucht.

Koen Verbrugge, Mitglied der Geschäftsleitung Service und Operations beim Multichannel Versandhändler HSE24.
Koen Verbrugge (HSE24)

Verbrugge (siehe Foto links) stammt aus Belgien und hatte zunächst als COO und CFO für den belgischen Ableger von HSE24 gearbeitet, der heute aber nicht mehr aktiv ist. 2003 unterstützte er dann HSE24 bei der Planung eines neuen DHL-Logistik-Center in Greven.

Zum 1. Januar 2007 hatte er dann als Bereichsleiter Service & Operations das Verantwortungsgebiet für das Call Center, die Logistik sowie die Services und den Support des Shoppingsenders übernommen. In dieser Position folgte er damals auf HSE24-Geschäftsführer Matthias Weber.

HSE24 hatte kürzlich die Geschäftsführung erweitert, nachdem zuvor Richard Reitzner den Versender alleine geführt hatte. Der 51-Jährige ist daher nun als Vorsitzender der Geschäftsführung für HSE24 verantwortlich, während ihn in der Geschäftsführung die drei Kollegen Jan Schulze (Merchandising, Marketing) sowie Sonja Piller (Business Development) und Ralph Brugger (Finanzen) unterstützen.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3.195 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2325 Artikel
Stephan Randler (40) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr