„Richtige Mischung“: Wein & Co freut sich auf neuen Geschäftsführer

Der österreichische Multichannel-Händler Wein & Co verstärkt sich mit einem Neuzugang. Demnach wird Paul Truszkowski ab Juli 2018 zweiter Geschäftsführer beim Wein-Spezialisten. Der 35-Jährige folgt auf Firmengründer Heinz Kammerer, der sich aus dem operativen Geschäft zurückzieht. Er bleibt aber weiterhin Eigentümer von Wein & Co und will dem Management mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Paul Truszkowski
Paul Truszkowski (Bild: Wein & Co)

In der zweiköpfigen Geschäftsführung des Multichannel-Händlers kümmert sich Truszkowski (siehe Foto) künftig um Einkauf, Marketing und Events sowie E-Commerce, Online-Marketing und den Vertrieb. Er arbeitet im Management zusammen mit Wolfgang Frühbauer, der weiterhin Geschäftsführer von Wein & Co bleibt und in Zukunft unter anderem Service und Gastronomie als auch Logistik, Finanzen sowie Personal und IT verantworten wird.

Truszkowski soll das E-Commerce-Geschäft bei der Wein-Fachhandelskette aus Österreich ausbauen und eine junge Zielgruppe abholen.

Auf dem Papier ist der Neuzugang dafür der richtige Mann. So verfügt Truszkowski bereits über mehr als zehn Jahre Erfahrung bei Vertrieb, Einkauf sowie Marketing und E-Commerce im Weinhandel. Denn der gebürtige Pole war in den vergangenen Jahren bereits Category Manager für das Sortiment „Wine & Beverages“ bei dem Online-Shop Gourmondo.de, der auf den Handel mit Delikatessen spezialisiert ist und seit zwei Jahren zum Reifenhändler Delticom gehört. Zudem hatte der 35-Jährige als „Director of Procurement“ das Start-Up Wine in Black mitaufgebaut, das auch im Online-Weinhandel mitmischt.

Vor diesem Hintergrund verfüge der neue Geschäftsführer auch über die „richtige Mischung aus Wein-Knowhow und E-Commerce-Erfahrung“, wie sich Firmengründer Kammerer von Wein & Co freut.

Wein & Co wurde 1993 gegründet. Der Multichannel-Händler betreibt aktuell 20 Filialen in Österreich, darunter sieben Geschäfte mit Weinbar bzw. Restaurant, die bis spät abends sowie am Wochenende und an Feiertagen geöffnet haben. In alle Geschäfte können sich Kunden ihre Bestellungen liefern lassen, um sie dort abzuholen. Neben einem österreichischen Online-Shop gibt es zudem einen Web-Shop für Kunden in Deutschland. Im vergangenen Geschäftsjahr gab es rund 53 Mio. Euro Umsatz.

P.S.: Verpassen Sie keine Beiträge mehr! Jeden Freitag liefert Ihnen unser Newsletter alle Nachrichten, Analysen und Insider-Infos der Woche kostenlos in Ihr Postfach. 4.474 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel nutzen diesen Service schon, um up-to-date zu bleiben. Jetzt anmelden!.

Über Stephan Randler 2101 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr