Neuer Standort: Zalando zieht es nach Südbaden

Erst im vergangenen Monat hatte Zalando angekündigt, ein zusätzliches Versandzentrum in Deutschland aufzubauen. Als Ziel hatte der Mode-Händler von Nord- oder Süddeutschland gesprochen, einen konkreten Standort konnte man damals aber noch nicht benennen.

Zalando StandorteIn Süddeutschland war Zalando bislang noch nicht vertreten (Bild: Screenshot)

Jetzt steht fest: Das neue Versandzentrum entsteht im südbadischen Lahr, das sich in der Nähe von Straßburg befindet. Baubeginn ist bereits im kommenden Oktober, erstmals in Betrieb nehmen will Zalando das neue Versandlager – wie bereits angekündigt – im Herbst 2016.

Das Versandlager baut wieder einmal das Immobilien-Unternehmen Goodman für Zalando, während der Berliner Fashion-Versender das Gebäude mietet. So kooperiert Zalando auch schon bei den Logistikzentren in Erfurt und Mönchengladbach mit dem Immobilien-Bauer.

Das neue Versandlager in Südbaden soll eine Fläche von 130.000 Quadratmetern erhalten, was ebenfalls an die zwei Standorte in Erfurt und Mönchengladbach erinnert. So kommt Zalando in Erfurt und Mönchengladbach auch schon auf eine Fläche von jeweils 125.000 Quadratmeter (wobei die Fläche in Gladbach erst 75.000 Quadratmeter beträgt und derzeit ausgebaut wird).

Insgesamt betreibt Zalando mit dem neuen Lager in Lahr bereits vier eigene Versandzentren in Deutschland. Hinter den drei Logistikzentren in Erfurt (Betriebsstart: 2012), Mönchengladbach (2013) und Lahr steht jeweils das Immobilien-Unternehmen Goodmann, das die Versandlager für Zalando konzipiert hat. In Brieselang bei Berlin nutzt der Fashion-Versender dagegen seit 2011 eine Immobilie als Mieter, die vor Zalando bereits andere Händler verwendet hatten.

Über den neuen Standort in Südbaden will Zalando künftig seine Kunden in der Schweiz, in Frankreich und in Süddeutschland schneller beliefern. Entstehen sollen vor Ort bis zu 1.000 Arbeitsplätze. Im kommenden Jahr soll außerdem ein Versandlager in Italien eröffnen, womit Zalando erstmals überhaupt Logistik im Ausland abwickelt. Hier entsteht aber kein neues Gebäude, in dem Zalando eigene Mitarbeiter beschäftigt. Der Fashion-Versender kooperiert vielmehr mit einem Fulfillment-Dienstleister, auf dessen Infrastruktur man dann zugreift.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 1.900 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2047 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr