„Natobo“: 1-2-3.tv startet Zweitmarke für Plus-Size-Mode

Der auf TV-Auktionen spezialisierte Teleshopping-Sender 1-2-3.tv beschreitet neue Wege. Ab sofort betreibt der Versender nämlich unter Natobo.de einen separaten Online-Shop, der sich in vielen Aspekten vom etablierten Geschäftsmodell unterscheidet. Denn während 1-2-3.tv als Vollsortimenter aufgestellt ist, gibt es bei Natobo.de ausschließlich Mode – genau genommen große Größen für Männer, die unter dem Motto „Mode für echte Männer“ angeboten wird.

Natobo.deNatobo.de ist die bislang erste Zweitmarke von 1-2-3.tv (Bild: Screenshot)

Weiterer Unterschied: Während bei den TV-Auktionen der Preis nach und nach reduziert wird, gibt es die Mode bei Natobo zum ganz gewöhnlichen Festpreis (wobei man hier anmerken muss, dass 1-2-3.tv in seinem Online-Shop die Produkte ebenfalls zu fixen Preisen verkauft).

Bei näherem Hinsehen haben die Shops von 1-2-3.tv und Natobo aber auch Gemeinsamkeiten. So zahlen Kunden bei beiden Anbietern eine Versandkostenpauschale von 5,95 Euro pro Tag – egal, wie viele Produkte sie bestellen. Nach 24 Stunden gibt es dann eine einzige Rechnung mit allen Produkten – mit diesem Verfahren ist 1-2-3.tv bereits seit Ende 2011 erfolgreich am Markt aktiv. Durch die einmaligen Versandkosten waren im Jahr 2012 zwar die Einnahmen aus den Versandkostenpauschalen gesunken. Im Gegenzug konnte der Teleshopping-Sender damals aber auch die Kundenakzeptanz steigern und den Umsatz pro Kunde um 16 Prozent erhöhen.

Mit der Kernmarke gemein hat der neue Große-Größen-Shop auch, dass die Produkte live im Fernsehen angeboten werden. So verkauft 1-2-3.tv jeden Donnerstag von 14 Uhr bis 17 Uhr seine große Größen auch im klassischen Verkaufsfernsehen – dann aber nur zum Festpreis.

Mit der neu gestarteten Zweitmarke will 1-2-3.tv von einer wachsenden Zielgruppe an Männern profitieren, die sich für Plus-Size-Mode interessieren. Zum Start gibt es im neuen Online-Shop ausschließlich Fremdmarken von Anbietern wie Trigema. Bezahlen kann man mit Mastercard, Visa, Paypal, Vorkasse oder auf Rechnung. Geliefert werden die Pakete im Anschluss von DHL.

Im vergangenen Geschäftsjahr konnte 1-2-3.tv mit einem Netto-Umsatz von 100 Mio. Euro den bislang höchsten Umsatz in der Firmengeschichte erzielen, nachdem das Geschäft in dem Jahr zuvor nachgegeben hatte. Profitieren konnte 1-2-3.tv im Geschäftsjahr 2014 nicht zuletzt vom zehnjährigen Firmenjubiläum, das mit besonderen Angeboten beworben wurde.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 2.010 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2265 Artikel
Stephan Randler (40) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr