Nach starkem Auftakt: Zooplus AG erhöht Umsatzprognose

Im vergangenen Geschäftsjahr 2014 konnte die Zooplus AG ihre Gesamtleistung um 34 Prozent auf einen Netto-Umsatz auf 570,9 Mio. Euro steigern – und im laufenden Geschäftsjahr geht es gerade so weiter. Denn auch für das erste Quartal 2015 steht nun ein Plus von 34 Prozent bei der Gesamtleistung in den Büchern, wenn es sich auch noch um vorläufige Zahlen handelt.

Zooplus.deBei Zooplus boomt das Geschäft weiter ungebrochen (Bild: Screenshot)

Demnach wurde im ersten Quartal 2015 eine Gesamtleistung von 169 Mio. Euro netto erzielt, die sich aus Umsatzerlösen sowie sonstige Erträgen – größtenteils Werbekostenzuschüsse – zusammen setzt. Bei den Erlösen aus Warenverkäufen gab es ein Plus von 36 Prozent auf 164 Mio. Euro netto im ersten Quartal, die sonstigen Erträge sind dagegen von zuvor 5,6 Mio. Euro auf 5,1 Mio. Euro um rund neun Prozent gesunken. Als Begründung nennt der auf Tierbedarf spezialisierte Versender, dass sich Konditionen mit einzelnen Lieferanten verändert haben.

Das Warengeschäft liegt mit einem Plus von 36 Prozent dafür über dem Wachstum von 33 Prozent, dass die Zooplus AG im gesamten vergangenen Jahr beim Geschäft mit Tierbedarf erzielen konnte. Wesentlicher Treiber dieser positiven Entwicklung sei einmal mehr, dass Zooplus viele Kunden binden und zu Folgekäufen bewegen könne. Darüber hinaus wachse auch das Geschäft mit Neukunden weiter stark, was auch schon 2014 der Fall war.

Kennzahlen von ZooplusWachstum an allen Fronten: Die 2014er Zahlen von Zooplus (Bild: Screenshot)

Im vergangenen Geschäftsjahr 2014 war neben der Wiederkaufsrate auch die Zahl der neuen Kunden gestiegen (siehe Foto). Bestandskunden konnte die Zooplus AG dabei mit Prämien-Programmen sowie einem “durchgängig attraktiven Preisniveau” bei der Stange halten. Der Tierfutter-Versender profitierte im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben zudem davon, dass Verbraucher zunehmend Tierbedarf online kaufen. Im Ausland habe die Zooplus AG zudem noch geringere Marktanteile als in Deutschland – und so Potenzial für Wachstum.

Trotz Preisanpassungen war das Ergebnis vor Steuern im vergangenen Geschäftsjahr von zuvor 3,8 Mio. Euro (2013) auf 8,8 Mio. Euro gestiegen. Ein Grund war, dass Zooplus durch günstigere Preise bei Kunden punkten und dadurch die Ausgaben für das Marketing reduzieren konnte.

Zum Ergebnis des ersten Quartals macht Zooplus erst Angaben, wenn der Geschäftsbericht für die ersten drei Monate 2015 im Mai erscheint. Wegen der guten Entwicklung im ersten Quartal hat man nun schon aber einmal die Umsatzprognose nach oben korrigiert. So rechnet Zooplus für das Jahr 2015 nun meiner Gesamtleistung von 725 Mio. Euro, nachdem die erste Prognose für das laufende Geschäftjahr vor wenigen Wochen noch rund 700 Mio. Euro betragen hatte.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Über Stephan Randler 2623 Artikel
Stephan Randler (41) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.