Multichannel 2.0: Bei Zalando verkaufen jetzt auch lokale Mode-Boutiquen

Seit anderthalb Jahren kooperiert der Berliner Fashion-Versender Zalando mit lokalen Schuhgeschäften. Möglich macht es die auf Händler-Integration spezialisierte gaxsys GmbH, die neuhandeln.de auch als Sponsor unterstützt und stationäre Händler an den Zalando-Shop andockt. So können lokale Händler die Bestellungen von Zalando-Kunden annehmen, wenn sie die Ware auf Lager haben. Bislang war die Multichannel-Kooperation auf Schuhe begrenzt, nun folgt die nächste Stufe. Denn der Plan geht auf.

Zalando Gaxsys
Einzelhändler verkaufen online mit Zalando (Bild: Zalando SE)

Deshalb können interessierte Einzelhändler ab sofort auch erstmals Textilien aus ihrem lokalen Fachgeschäft an Kunden verkaufen, die entsprechende Ware online bei Zalando ordern. In diesem Fall werden Aufträge über das gax-System an Händler weiter gegeben, sobald Bestellungen im Zalando-Webshop eingehen. Der lokale Händler kann jetzt den Auftrag annehmen, wenn er das gewünschte Produkt auf Lager hat.

Damit dieses ambitionierte Multichannel-Projekt funktioniert, leitet Zalando seine Aufträge zunächst an alle teilnehmenden Händler weiter. Nun haben die Partner maximal drei Stunden Zeit, um den Auftrag anzunehmen.

Wer sich dabei zuerst meldet, bekommt den Auftrag und kann jetzt die Ware samt Rechnung in einen Zalando-Karton packen. So bekommt der Verbraucher nämlich gar nicht mit, dass die Ware nicht aus dem Zentrallager von Zalando kommt und von einem Einzelhändler stammt. Lediglich Retouren gehen wieder an den lokalen Händler zurück, dessen Adresse auf den Retourenschein gedruckt wird. Und wenn einmal kein Einzelhändler den Auftrag übernimmt, dann bearbeitet Zalando die Bestellung.

Durch diese Multichannel-Kooperation 2.0 kann Zalando sein Angebot um die Sortimente von lokalen Einzelhändlern erweitern, bei denen nach wie vor die meiste Ware im gesamten Textilmarkt lagert. Die Einzelhändler wiederum können online verkaufen, ohne selbst einen Webshop betreiben und in Online-Marketing investieren zu müssen. Dazu profitieren Partner von der Online-Reichweite von Zalando und erhalten den Umsatz, wenn sie einen Auftrag übernehmen (Zalando bekommt eine Provision). Für die Kooperation braucht es zudem nur einen Internetzugang sowie einen Drucker und das gax-System.

Mathias Thomas Gaxsys
Mathias Thomas (Bild: Gaxsys GmbH)

„Der stationäre Handel kann am E-Commerce partizipieren, kostengünstiger als es ein Händler alleine je schaffen würde“, weiß gaxsys-Geschäftsführer Mathias Thomas (siehe Foto). Kein Wunder also, dass sich das ambitionierte Multichannel-Projekt bislang sehr positiv entwickelt. Insgesamt sind bereits mehr als 100 lokale Händler über das gax-System an den Zalando-Shop angebunden, die bis zu 300 Bestellungen pro Woche versenden.

Wer sich für die Multichannel-Kooperation interessiert und Zusatzumsätze mit Zalando erzielen will: Hier können sich interessierte Händler online bewerben. Der Onboarding-Prozess verläuft in der Regel unkompliziert.

P.S.: Verpassen Sie keine Beiträge mehr! Jeden Freitag liefert Ihnen unser Newsletter alle Nachrichten, Analysen und Insider-Infos der Woche kostenlos in Ihr Postfach. 4.506 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel nutzen diesen Service schon, um up-to-date zu bleiben. Hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2145 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr

4 Trackbacks & Pingbacks

  1. Presseschau KW 7: Umstellung auf Adyen ist für ebay-Händler Pflicht, Urteile bei den Autovorschlägen von Amazon, Zalando arbeitet künftig noch enger mit stationären Händlern - Blog für den Onlinehandel
  2. Zalando lässt kleine, stationäre Einzelhändler Bestellungen abwickeln | WEBSEITENHELD
  3. Zalando lässt kleine, stationäre Einzelhändler Bestellungen abwickeln – Pressebank News Network
  4. Zalando startet ein neues Versandsystem, das für viele Kunden zum Ärgernis werden könnte | Aktuelle Nachrichten

Kommentare sind deaktiviert.