Marktplätze: DaWanda-Gründer verlässt Geschäftsführung

Erst vor ein paar Wochen hatte die Berliner DaWanda GmbH ihre Führungsspitze um einen dritten Geschäftsführer erweitert, schon gibt es wieder einen Abgang im Management-Team. Nicht mehr als Geschäftsführer an Bord ist demnach Michael Pütz, der den Online-Marktplatz für selbstgemachte Produkte und Unikate zusammen mit Claudia Helming vor zehn Jahren in Berlin gegründet hatte.

Michael Pütz DaWanda
Gründer Michael Pütz (Bild: DaWanda GmbH)

Auf Nachfrage von neuhandeln.de heißt es, dass sich Pütz (siehe Foto) nach mehr als zehn Jahren bei DaWanda nun dafür entschieden habe, neue berufliche Projekte zu verfolgen. Wohin es den 34-Jährigen zieht, ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch offen.

Überraschend kommt sein Abschied nicht. Denn seinen Posten als Chief Technology Officer (CTO) hatte er bereits im vergangenen April an Jason Green abgegeben, der seitdem auch Mitglied der Geschäftsleitung ist. Im Gegenzug blieb Firmengründer Pütz bei DaWanda in der Geschäftsführung der Gesamtverantwortliche für die Entwicklung der Plattform.

Durch seinen Abschied besteht das Management-Team von DaWanda aus Gründerin Claudia Helming (42) und Niels Nüssler (48). Helming konzentriert sich im Management-Team auf Community & Brand Relations sowie die Entwicklung neuer Geschäftsfelder, Nüssler wiederum soll den Marktplatz-Betreiber strategisch entwickeln und trägt die Gesamtverantwortung für das operative Geschäft. Er war erst im Frühjahr zu DaWanda gewechselt und zuvor unter anderem für die deutsche Fabfab GmbH als CEO tätig, die Stoffe und Meterware (Textilien) über Shops wie Stoffe.de verkauft.

Auf dem Online-Marktplatz DaWanda können Verkäufer selbstgemachte Produkte anbieten. Das Portal finanziert sich über Angebotsgebühren, Werbung und Verkaufsprovisionen. Nach eigenen Angaben bieten derzeit 360.000 Designer rund 5,9 Mio. Produkte auf der Plattform an. Der Online-Marktplatz wurde 2006 gegründet und bedient neben deutschen Kunden auch Verbraucher in Spanien, Italien und UK sowie Frankreich, Holland und Polen über lokalisierte Länderversionen des Shopping-Portals.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3.272 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2101 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr