Filiale der Zukunft: Outfittery eröffnet Lounge am Flughafen

Das Berliner Start-Up Outfittery geht wieder einmal neue Wege und betreibt nun neben einem Showroom in der Hauptstadt auch eine Styling Lounge am Hamburger Flughafen (via Mail):

Outfittery Lounge am FlughafenBildquelle: Outfittery

„Gekauft werden kann im Store nichts. Vielmehr geht es darum, reisenden Männern, die noch einige Minuten Zeit bis zum Abflug haben, die Möglichkeit zu geben, sich in lockerer Atmosphäre Outfits von professionellen Styling-Experten kostenlos zusammenstellen zu lassen. Die Outfits werden dann bequem an die gewünschte Adresse geschickt, wo sie in Ruhe probiert werden können. Kundennutzen und ein positives Einkaufserlebnis stehen im Mittelpunkt.“

Das Konzept ist ungewöhnlich, aber vielversprechend. Denn die Lounge befindet sich im Sicherheitsbereich des Flughafens, wo viele Reisende nach der Sicherheitskontrolle auf ihren Flieger warten und oft noch Zeit tot schlagen müssen. Am Flughafen dürfte Outfittery zudem nicht nur seine Zielgruppe erreichen (z.B. Business-Kunden), es herrscht auch ein hoher Durchlauf. Da macht es dann auch nichts, wenn man nichts kaufen und sich lediglich beraten lassen kann.

Denn die Offline-Präsenz an so einem stark frequentierten Ort wie dem Hamburger Flughafen dürfte einerseits die Markenbekanntheit des Start-Ups spürbar steigern. Auf der anderen Seite ist der „Quasi-Einkauf“ für Kunden auch schlichtweg angehmer, wenn sie keine zusätzlichen Tüten mit in den Flieger schleppen müssen. Es könnte sich daher auch für andere Händler lohnen, über vergleichbare Filialkonzepte nachzudenken.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Über Stephan Randler 2244 Artikel
Stephan Randler (40) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr