Personalie: Neue Geschäftsführerin beim Heine Versand

Bei der Heinrich Heine GmbH hat es wieder einen Wechsel im Management-Team gegeben. So verstärkt nach Informationen von neuhandeln.de ab sofort Sandra Rehm die Geschäftsführung bei dem auf Damenmode spezialisierten Textilversender aus der Otto-Gruppe. Warum es jetzt erneut zu einem Wechsel im Management kam und welche Aufgaben konkret sie bei Heine nun übernimmt, verrät die Otto-Tochter auf Nachfrage von neuhandeln.de allerdings nicht. Details zu der Personalie will man erst kommende Woche kommunizieren, heißt es stattdessen.

Lars FingerNach offiziellen Angaben besteht das Management-Team von Heine nun aus den drei Geschäftsführern Jürgen Habermann, Lars Finger und Sandra Rehm. Damit wurde auch bei Heine die Führungsspitze in den vergangenen knapp anderthalb Jahren komplett getauscht, wie es die Otto-Gruppe gerade erst bei ihrem Sportartikel-Händler SportScheck praktiziert hatte. So ist erst seit Jahresbeginn mit Lars Finger (siehe Foto links) ein neuer Mann in der Geschäftsführung für die Themen Marketing, E-Commerce und IT bei Heine zuständig.

Zuvor war Jürgen Habermann im Herbst 2014 von der Otto-Tochter SportScheck innerhalb des Konzerns zu Heine gewechselt, wo er heute für die Ressorts Finanzen, Vertrieb sowie Personal verantwortlich ist und zusätzlich den Vorsitz der Geschäftsführung beim Heine-Versand hat.

Mit Habermanns Amtsantritt hatte damals Vorgänger Marcus Rodermann den Textilanbieter verlassen. Vor der Verpflichtung von Finger war Klaus Zanker bei der Heinrich Heine GmbH als Geschäftsführer ausgeschieden, der zuvor für die Finanzen und Operations zuständig war.

„Zwingend erforderlich“: 90 Arbeitsplätze stehen bei Heine auf der Kippe

Neben den beiden Neuverpflichtungen Habermann und Finger gehörte zuletzt auch noch mit Carlos Voekt ein Geschäftsführer für das Ressort „Category Management“ zur Führungsspitze bei Heine, der nun allerdings nicht mehr im Impressum des Online-Shops als Geschäftsführer gelistet wird. Wie das mit der Verpflichtung von Neuzugang Sandra Rehm zusammen hängt, will der Heine Versand allerdings ebenfalls erst in der kommenden Woche im Detail verraten.

Möglicherweise hängen die Wechsel im Management auch damit zusammen, dass es zuletzt bei Heine nicht gerade rund lief. So sollen bis zur Mitte diesen Jahres bis zu 90 Arbeitsplätze bei der Otto-Tochter wegfallen. Nach eigenen Angaben sei dieser Stellenabbau “zwingend erforderlich“, um damit auf “die Wettbewerbs- und Ergebnissituation” bei dem Textilversender zu reagieren.

Heine-Gruppe KennzahlenLaut den Pressemeldungen der Otto-Gruppe kam die Heine-Gruppe im vergangenen Geschäftsjahr 2014/2015 (Stichtag: 28. Februar) auf einen Netto-Umsatz von 481 Mio. Euro, womit das Geschäft zum Vorjahr leicht um 0,4 Prozent gesunken war. Bereits in den Jahren zuvor hatte es spürbare Rückgänge gegeben, im Geschäftsjahr 2011/2012 lag der Umsatz der gesamten Heine-Gruppe zum Beispiel bei 527 Mio. Euro (siehe Grafik links). Die Hintergründe zu dieser Entwicklung verrät der Textilversender auch auf Nachfrage nicht.

Im Gruppenumsatz enthalten ist allerdings neben dem Geschäft des Heine-Versands auch der Umsatz des Multichannel-Händlers Manufactum und vom Jelmoli Versand aus der Schweiz. Allein aus dem Umsatz der Gruppe lassen sich daher keine seriösen Rückschlüsse ziehen, wie sich das Geschäft beim Heine-Versand alleine in den vergangenen Jahren entwickelt hat.

Der Heine-Versand wurde 1951 gegründet, gehört seit Mitte der 70er Jahre zur Otto-Gruppe und beschäftigt derzeit 590 Mitarbeiter in Karlsruhe. Über den Online-Shop bedient Heine derzeit Kunden in fünf europäischen Ländern, zusätzlich verkauft man über Print-Kataloge.

Anzeige


Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 2.400 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen