B2B-Handel: Vorstandsboss Zimmermann verlässt Takkt-Gruppe

MENOVIA

Gleich zwei Mitglieder aus dem Vorstand verabschieden sich bei der Takkt-Gruppe, die mit mehreren Versendern im B2B-Handel aktiv ist. Damit geht die Hälfte aus dem aktuellen Top-Management, das aus vier Vorständen besteht. Aus diesem Quartett wird nun aber zum einen Felix Zimmermann seinen Vertrag nicht verlängern, der noch bis 30. April 2023 läuft. Und ein anderer Kollege geht noch früher.

Felix Zimmermann
Felix Zimmermann (Bild: Takkt AG)

So hat sich nämlich Heiko Hegwein jetzt dafür entschieden, die Takkt-Gruppe aus persönlichen Gründen und in gegenseitigem Einvernehmen bereits zum 30. September 2020 zu verlassen. Seine Aufgaben übernimmt auf weiteres zunächst einmal der Vorstandsvorsitzende Zimmermann (siehe Foto).

Da er ja aber auch die Takkt-Gruppe verlassen wird, sucht der B2B-Spezialist nun einen Nachfolger für ihn. Vorgesehen ist daher, im kommenden Jahr die Zimmermann-Nachfolge zu regeln. Bis es so weit ist, wird der 54-Jährige bei der Takkt-Gruppe weiterhin Vorstandsvorsitzender bleiben.

„Kontinuität ist in der Führung über das Jahr 2023 hinaus notwendig“, begründet Zimmermann seinen Abschied von Takkt. „Den dafür notwendigen Generationswechsel möchte ich bereits jetzt einleiten.“

Takkt-CEO will „Generationswechsel“ mitgestalten

Aktuell besteht das Takkt-Management neben Zimmermann (Chief Executive Officer) aus Tobias Flaitz (für Aufbau und Weiterentwicklung des Segments „Web-focused Commerce“ verantwortlich) sowie Heiko Hegwein (zuständig für Omnichannel Commerce) und Claude Tomaszewski (Finanzvorstand).

Der Takkt-Konzern ist in Europa sowie Nordamerika aktiv und hier auf den B2B-Versandhandel mit Geschäftsausstattung spezialisiert. Hierzulande verkauft der Handelskonzern dabei unter anderem über die B2B-Versender Kaiser+Kraft (Betriebsausstattung) und Ratioform (Versandverpackungen).

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.490 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich in jeder Mail widerrufen.

Über Stephan Randler 2927 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.