Personalie: Alba Moda bekommt neuen Geschäftsführer

MENOVIA

Seit 01. Juli ist Andreas Stumpf als alleiniger Geschäftsführer für die Alba Moda GmbH mit Sitz in Bad Salzuflen (bei Bielefeld) verantwortlich. Der 46-Jährige folgt bei der Otto-Tochter auf die beiden Geschäftsführer Steffen Gömann (46) und Bruno Schmalz (51), die den Spezialisten von Damenmode zum 30. Juni bzw. 30. April verlassen haben. Auf Nachfrage von neuhandeln.de nennt die Alba Moda GmbH „persönliche Gründe“ für den Wechsel im Management.

Andreas StumpfNeuzugang Stumpf ist kein Unbekannter im Otto-Universum. So ist der 46-jährige Manager bereits seit dem Jahr 1997 in verschiedenen Funktionen für die Otto-Gruppe tätig. Vor seinem Engagement bei Alba Moda war er so zum Beispiel bereits als käufmännischer Geschäftsführer für die Kernmarke „Otto“ in Holland verantwortlich. Bei der deutschen Otto-Einzelgesellschaft war er wiederum bereits als Direktor für „International Marketing & Sales“ zuständig, zuletzt war Stumpf alleiniger Geschäftsführer von Otto in Holland.

Alba Moda ist seit dem Jahr 1981 am Markt aktiv und verkauft neben italienischer Mode der gleichnamigen Eigenmarke „Alba Moda“ als Ergänzung auch noch ausgewählte Textilien von Fremdmarken wie Marc O’Polo oder Tommy Hilfiger. Zielgruppe des Textilversenders sind Frauen über 50 Jahren („Best Ager“), die über ein gehobenes Einkommen verfügen.

Zahlen zum Geschäft verrät die Otto-Tochter nicht. Der Jahresabschluss der Gesellschaft wird in den Konzernabschluss der Otto (GmbH & Co KG) einbezogen, indem die Zahlen von Alba Moda nicht ausgewiesen werden. Ein Selbstläufer scheint das Geschäft aber nicht zu sein.

So soll der neue Geschäftsführer Stumpf das ECommerce-Geschäft von Alba Moda ausbauen und den Versender im „hart umkämpften gehobenen Fashion-Markt für Frauen“ behaupten.

Der Damenmode-Versender ließ zuletzt vor rund zwei Jahren aufhorchen, als die Otto-Gruppe über ein Bieterverfahren den Marktwert von Alba Moda hatte prüfen lassen. Ein paar Monate später kam man dann aber doch zu dem Ergebnis, dass ein Verkauf keine Option darstelle.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 1.600 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich in jeder Mail widerrufen.

Über Stephan Randler 2926 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.