„Meine Strolche“: Klingel-Gruppe verkauft Markenrechte

Zu Beginn dieser Woche hatte es sich angedeutet, nun ist es offiziell: Der auf Hundebedarf spezialisierte Online-Shop MeineStrolche.de aus der Klingel-Gruppe ist offline. Wer jetzt daher den Online-Shop aufrufen will, wird auf das Internet-Angebot Hundeland.de weiter geleitet.

Hundeland.deDer Shop MeineStrolche.de verweist jetzt auf Hundeland.de (Bild: Screenshot)

Hinter dem Strolche-Shop stand bislang die Klingel-Tochter K New Media aus Berlin. Das neue Online-Angebot Hundeland.de stammt dagegen von der ePetWorld GmbH aus München, die auch noch den Online-Shop Katzenland.de betreibt, der auf Katzenbedarf spezialisiert ist.

Das Münchner ECommerce-Unternehmen hat von der Klingel-Tochter K New Media nun die Markenrechte, Domain, Shop und Kunden von „Meine Strolche“ übernommen. Offline ist der alte Strolche-Shop jetzt aber dennoch, weil der neue Eigentümer nur das Geschäft mit der Hundefutter-Marke „Meine Strolche“ fortführen will, die Klingel selbst aufgebaut hat.

Denn mit der Übernahme von „Meine Strolche“ will die ePetWorld GmbH vor allem ihr Angebot an Eigenmarken erweitern und sich dadurch Alleinstellungsmerkmale im ECommerce-Geschäft sichern. Ursprünglich lag der Verdacht nahe, dass Klingel seine Futter-Eigenmarke weiter selbst anbietet – nur eben nicht mehr über einen hauseigenen Shop, sondern auf dem Online-Portal Hundeland der ePetWorld GmbH. So wurden Bestandskunden des Strolche-Shops zu Beginn dieser Woche informiert, dass ab dem 03. Dezember alle „Meine Strolche Produkte“ wieder auf hundeland.de verfügbar sind. Mit einem Verkauf über externe Online-Shops hätte Klingel vom Geschäft mit Tierbedarf profitieren können, ohne ein eigenes Online-Portal zu betreiben.

Gestartet war der Strolche-Shop im Herbst 2011. Zu Beginn hatte man sich als Spezialist für Hunde- und Katzenfutter positioniert, während zuletzt der Fokus auf Hundebedarf lag. Im Online-Shop konnte man zunächst Fremdmarken kaufen, im März 2014 wurde das Sortiment um eine Eigenmarke für Hundefutter ergänzt (“Meine Strolche”). Nach eigenen Angaben war es Klingel hierbei auf Anhieb gelungen, “eine sympathische Marke für Tierfutter zu etablieren“.

Die ePetWorld GmbH wiederum wurde vor drei Jahren gegründet und gehört zum Portfolio der Münchner Venture Stars GmbH, die als Company Builder verschiedene ECommerce-Angebote aufbaut und betreibt. Zum Portfolio gehören neben der ePetWorld GmbH auch die Online-Shops Vitafy (Nahrungsergänzungsmittel), Vaola (Sportartikel) und Miflora (Blumenversand).

Zum Kaufpreis machen beide am Deal beteiligten Parteien erwartungsgemäß keine Angaben.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 2.225 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2295 Artikel
Stephan Randler (40) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr

2 Kommentare zu „Meine Strolche“: Klingel-Gruppe verkauft Markenrechte

Kommentare sind deaktiviert.