50 Prozent Plus: Möbel-Shop Connox schafft 20 Mio. Euro Umsatz

Adreko

Der Spezialversender Connox hat das gerade abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 (Ende: 31. August) mit einem Netto-Umsatz in Höhe von 20 Mio. Euro abgeschlossen. Damit konnte der Online-Händler von Accessoires und Möbeln seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent erhöhen, was die Hannoveraner vor allem durch zwei Maßnahmen erreicht haben (Vorjahr: 13,4 Mio. Euro Umsatz).

Connox Online-Shop
Der Connox-Shop (Bild: Screenshot)

So profitierte der Spezialversender zum einen davon, dass man das eigene Online-Geschäft zunehmend internationalisieren konnte.

So wurden allein im Jahr 2016 weitere Shop-Versionen gestartet für Verbraucher in Dänemark, Frankreich, Großbritannien und der Schweiz, nachdem es zuvor nur lokalisierte Shops für Kunden in Österreich und Luxemburg gab (plus die internationale Variante unter connox.com).

Beim Geschäft im Kernmarkt Deutschland konnte Connox zum anderen wiederum davon profitieren, dass generell das Sortiment beim Spezial-Versender ausgebaut wurde. So bietet Connox nach eigenen Angaben aktuell 22.000 Design-Produkte an, während es zum Beispiel im August 2016 – also zum Ende des vorletzten Geschäftsjahres – erst rund 17.000 Artikel waren. Um auch im laufenden Geschäftsjahr weiter zu wachsen, setzen die Macher erneut auf eine Expansion. So sind weitere Länder-Versionen des Online-Shops geplant. Wohin es die Hannoveraner dabei zieht, will Connox aber nicht verraten.

Keine Angaben gibt es auch zum Ergebnis aus dem gerade abgeschlossenen Geschäftsjahr. Laut dem zuletzt veröffentlichten Jahresabschluss für die Periode 2015/2016 konnte die Connox GmbH aus Hannover einen – wenn auch überschaubaren – Jahresüberschuss von rund 95.000 Euro erzielen.

Connox wurde 2005 gegründet und ist auf Design-Objekte spezialisiert. Angeboten werden zwar vor allem Fremdartikel. Diese werden aber zum Teil exklusiv über Connox vertrieben. Für die hauseigene „Connox Collection“ werden zudem Accessoires und Kleinmöbel mit Designern selbst entwickelt.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 4.158 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletterhier geht es direkt zum Abo.