„Spannender Ansatz“: Zalando liefert Pakete jetzt zum Nachbarn

Wer bei Zalando bestellt, kann sein Paket ab sofort bei einem Nachbarn abholen. Möglich macht das ein neues Pilotprojekt, mit dem der Fashion-Versender nun seiner Kundschaft mehr Komfort bieten will. Im Checkout des Online-Shops wird Zalando-Kunden daher nun als weitere Zustelloption die Lieferung an einen Nachbarn angeboten, die damit eine Alternative zu bereits vorhandenen Zustelloptionen wird.

Zalando Kartons
Zalando-Pakete hortet ab sofort der Nachbar (Bild: Zalando SE)

Wählen können die neue Variante zunächst aber nur Kunden in Dänemark, wo die neue Zustelloption ab sofort für eine Projektdauer von drei Monaten getestet wird. Dabei kooperiert Zalando mit dem Paket-Zusteller PostNord, der generell schon für die Berliner tätig ist. Bislang werden hier Pakete der Zalando-Kunden an Packstationen und etwa 1.300 Service-Filialen von PostNord geliefert, wenn Kunden bei der Zustellung nicht zu Hause sind.

Vor diesem Hintergrund sollen die privaten Abhol- und Abgabestellen nun das landesweite Netz von Packstationen und Filialen von PostNord sinnvoll ergänzen. Los geht es mit 50 Abholpunkten in Aarhus und Kopenhagen.

Verwaltet wird dieses Netzwerk von privaten Zustellorten von Service-Partner Homerr. Hier können sich Privatpersonen bewerben, die für andere Bürger die Pakete annehmen möchten. In Frage kommen vor allem Rentner, Selbstständige oder Eltern, die ohnehin tagsüber viel zu Hause sind. Wer einen privaten Paketshop betreiben will, muss fünf Tage in der Woche zu Hause sein und für die Registrierung ein Foto von dem Raum senden, in dem die Pakete aufbewahrt werden sollen. Dann legen Interessenten fest, zu welchen Tageszeiten sie der Zusteller antreffen kann. Wenn andere Verbraucher ihre Pakete abholen, gibt es für jede erfolgreiche Zustellung etwa 80 Cent. Verarbeitet werden fünf bis 25 Pakete pro Tag.

„Der neue Pilot ist ein spannender Ansatz für die Zustellung auf der letzten Meile“, argumentiert Remko Bakker, Lead Zalando Logistics Platform Services. „Kunden, die viel unterwegs sind, können sich ihr Paket bequem in ihre Nachbarschaft liefern lassen.“ Und das wird ja ohnehin bereits praktiziert, ohne dass es dabei eine Vergütung für Verbraucher gibt, die Pakete für Nachbarn annehmen. So habe sich zum Beispiel in Deutschland ja die Paketannahme von Nachbarn für Nachbarn bewährt. Zalando ist daher zuversichtlich, dass auch die professionelle Zustellung beim Nachbarn gut ankommen wird.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online-und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.549 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2220 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr