Walbusch plant 2015 gleich ein Dutzend neuer Standorte

Der auf Herrenmode spezialisierte Textilhändler Walbusch will in diesem Jahr zwischen zehn und zwölf weitere Filialgeschäfte eröffnen. Das hat das Solinger Unternehmen auf Nachfrage von neuhandeln.de in Aussicht gestellt. Fest steht bereits, dass am 16. März eine zusätzliche Filiale in Bochum eröffnen soll. Das neue Ladengeschäft liegt dabei mitten in der Innenstadt (Adresse: Huestraße 34) und ist nur wenige Gehminuten vom Bochumer Bahnhof entfernt.

Walbusch

Walbusch verkauft größtenteils Eigenmarken (Bild: Screenshot)

Wieviele Geschäfte in diesem Jahr tatsächlich neu eröffnen, steht aber auf einem anderen Blatt. Denn Voraussetzung für eine erfolgreiche Filialexpansion bleibt auch 2015, dass Walbusch an genügend passende Standorte kommt. Zur Erinnerung: Bereits im vergangenen Jahr waren zehn bis 15 Neueröffnungen geplant, geworden sind es tatsächlich aber nur sechs Geschäfte (Standorte: Hagen, Minden, Bremen, Stuttgart, Braunschweig und Berlin/Spandau).

Bereits im ersten Halbjahr 2014 hatte sich abgezeichnet, dass die Filialexpansion von Walbusch mangels passender Standorte langsamer vorankommt als geplant. Tatsächlich wurde im vergangenen Jahr das erste neue Geschäft (am Standort Hagen) erst im Mai eröffnet.

Bundesweit betreibt Walbusch momentan bereits 38 Filialen neben dem Hauptgeschäft am Firmensitz in Solingen, wobei die erste Filiale gerade einmal 2009 eröffnet worden ist. Im vorletzten Geschäftsjahr 2013 haben die Filialen einen deutlich zweistelligen Prozentsatz zum Gesamtumsatz von 331,9 Mio. Euro brutto beigetragen, den der Multichannel-Händler mit Wurzeln im Katalogversand erzielen konnte. Die Zahlen für 2014 folgen in Kürze.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Weiterlesen

Verbundgruppen: Das plant Expert beim Multichannel-Handel Die Verbundgruppe Expert feilt weiter an ihrer Multichannel-Strategie. Langfristiges Ziel ist demnach nicht nur, dass Verbraucher einmal alle Produkte aus den Warensortimenten der angeschlossenen Händ...
“Spacelab”-Runde 2: Media-Saturn sucht die nächsten Start-Ups Die Media-Saturn-Gruppe will sich erneut an verheißungsvollen Start-Ups beteiligen. Aus diesem Grund geht nun das Förderprogramm "Spacelab" in die zweite Runde, das die Ingolstädter im vergangenen Som...
Local Commerce einmal anders: Wie “Run1st” im Multichannel-Handel punkten will "Local Online Shopping": Unter diesem Motto steht der brandneue Online-Shop Run1st, über den ein Verbund von 50 lokalen Laufschuh-Händlern im deutschen E-Commerce mitmischen will. Und die Chancen steh...
Kurios: Electronic Partner startet Online-Shop ohne Warenversand Manchmal treibt der Multichannel-Handel schon recht seltsame Blüten. Ein gutes Beispiel dafür ist jetzt die Verbundgruppe Electronic Partner (EP). Die wirbt in einer aktuellen Pressemeldung damit, das...
Otto-Projekt “Collins”: Die nächsten Offline-Aktivitäten starten Vor knapp zwei Jahren war das Otto-Projekt "Collins" unter dem Motto "Open Commerce" gestartet. Denn bei ihrem Multishop-Projekt haben sich die Hanseaten ja auf die Fahnen geschrieben, externe Entwick...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen