Teleshopping: Harald Glööckler verabschiedet sich von QVC

Der deutsche Mode-Designer Harald Glööckler wird zum 31. Dezember 2015 sein Engagement beim Teleshopping-Sender QVC beenden. Hintergrund ist, dass Glööckler den bis Jahresende laufenden Vertrag mit dem Verkaufssender nicht verlängert. Doch das ist nicht alles. Denn der Designer will sich sogar ganz aus dem Teleshopping verabschieden, wie er verlauten lässt:

Harald Glööckler bei QVC

Glööckler-Mode verkauft QVC auch im Online-Shop (Bild: Screenshot)

“11 Jahre Teleshopping ist eine lange Zeit. Man muss wissen, wann es Zeit ist, neue Wege zu gehen. Man darf gespannt sein, was als nächstes kommt.”

Tatsächlich hat Glööckler bereits im Jahr 2004 damit begonnen, im Fernsehen zu verkaufen – damals übrigens noch bei HSE24. Seit 2011 ist der Designer bei QVC aktiv, wo laut einem Bericht der “Bunten” die Zusammenarbeit aber “nicht ganz im Guten auseinander gehe“.

In dem Bericht der Bunten heißt es unter anderem, dass man bei QVC längst nicht mehr so überzeugt von Glööckler sei und er die Masse nicht mehr erreichen soll. Nach Informationen eines Insiders habe QVC zwar eine weitere Zusammenarbeit über 2015 angeboten, wie die Bunte berichtet – doch “bei deutlich geringerer Sendezeit“. Das habe der 49-Jährige abgelehnt.

Auf Nachfrage gab es von Glööcklers Presse-Agentur keine Stellungnahme zum Bericht in der Bunten, von QVC Deutschland habe ich dagegen das folgende offizielle Statement erhalten:

“Wir bedauern die Entscheidung von Harald Glööckler sehr, freuen uns aber auf die Zusammenarbeit bis zum Jahresende. Die Vertragsinhalte und Geschäftsbeziehungen sind vertraulich und werden von uns daher grundsätzlich nicht weiter kommentiert.”

Mode von Glööckler gibt es nicht nur bei QVC, sondern auch über weitere Lizenzpartner in über 80 Ländern der Welt. Im deutschen Versandhandel kann man seine Mode zum Beispiel auch bei dem Große-Größen-Spezialisten Ulla Popken ordern.

Glööckler verkauft seine Mode inzwischen aber auch in einem eigenen Online-Shop sowie seit Juli 2014 in einem Outlet Store in Keltern (Baden) und seit April 2014 in einem Laden in Berlin.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Weiterlesen

Otto-Gruppe: Neuer E-Commerce-Chef für Schwab und Sheego Michael Klar leitet nun den Bereich E-Commerce der Schwab Versand GmbH. Hier verantwortet der 41-Jährige aber nicht nur das E-Commerce-Geschäft des Universalversenders "Schwab". Zusätzlich ist der Neu...
Otto-Gruppe: Neuer Direktor für den stationären Handel Die Hamburger Otto-Gruppe kann sich über einen Neuzugang freuen. So verstärkt Thomas Schenk zum 15. September 2016 die Händlergruppe, bei der er künftig als "Direktor Stationärer Handel" in einer neu ...
Restrukturierung: SportScheck holt fünf neue Führungskräfte Nachdem SportScheck bereits zu Jahresbeginn seine Geschäftsführung neu besetzt hat, verstärken nun fünf neue Führungskräfte die Otto-Tochter, die in einigen Fällen neu geschaffene Positionen bei dem S...
Teleshopping: Langjähriger Logistik-Chef verlässt HSE24 Koen Verbrugge verlässt den Teleshopping-Sender HSE24 aus familiären Gründen. Der 47-Jährige war insgesamt fünfzehn Jahre für den Verkaufssender tätig und zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung von...
Offiziell: Vente Privée wechselt das Deutschland-Management Gemunkelt wurde es schon etwas länger, nun ist es auch amtlich: Der Shopping-Club Vente Privée hat in Deutschland eine neue Führung. Demnach ist Matthias Nentwich kürzlich als Geschäftsführer bei der ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen