Otto-Gruppe: Alexander Birken wird neuer Vorstandschef

Alexander Birken übernimmt zum 1. Januar 2017 den Vorstandsvorsitz der Otto-Gruppe. Der 51-Jährige folgt beim Hamburger Handelskonzern auf Hans-Otto Schrader (59), der mit dem Erreichen der für Vorstände geltenden Altersgrenze von 60 Jahren aus dem Konzern ausscheidet. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Otto-Gruppe – Michael Otto – hatte Schrader trotz Erreichens der Altersgrenze eine Verlängerung angeboten, die er aber wegen seiner persönlichen Planung nicht angenommen hat.

Otto Group Vorstand
Nachfolger Birken (links) und sein Vorgänger Schrader (rechts/Bilder: Otto Group)

Sein Nachfolger Birken ist aktuell im Vorstand der Otto-Gruppe für den Bereich „Multichannel mit Schwerpunkt Distanzhandel“ zuständig und verantwortet dort unter anderem die Strategien für den Otto-Versand, die Baur-Gruppe und die Bonprix-Gruppe, die zum Handelskonzern gehören.

Durch seinen Wechsel an die Spitze der Otto-Gruppe wird sein bisheriger Posten im Vorstand des Hamburger Handelskonzerns wieder frei. Birkens Nachfolger im Otto-Vorstand wird daher Marcus Ackermann, der künftig als neuer Konzernvorstand den Bereich „Multichannel mit Schwerpunkt Distanzhandel“ verantworten wird. Der 50-Jährige ist aktuell auch schon für die Otto-Gruppe tätig und derzeit als Geschäftsführer für Strategie, Marketing, Vertrieb und E-Commerce bei dem Mode-Versender Bonprix zuständig. Wer wiederum sein Nachfolger bei Bonprix wird, ist noch offen.

Der Otto-Vorstand besteht aus sieben Mitgliedern. Zum Konzern-Gremium zählen aktuell noch der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Rainer Hillebrand (Bereiche: Konzernstrategie, E-Commerce, Business Intelligence), Winfried Zimmermann (Projekte, Controlling, Transformation und IT), Neela Montgomery (Multichannel-Retail), Petra Scharner-Wolff (Finanzen) und Hanjo Schneider (Services).




Der Vertrag von Schneider (54) wäre eigentlich zum Jahresende 2016 ausgelaufen. Auf Bitten des Aufsichtsrats habe er seinen Vertrag nun aber um ein weiteres Jahr bis zum 31.12.2017 verlängert.

Alle Personalien stehen noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Gremien.

Der Otto-Konzern ist mit seinen drei Sparten Multichannel-Einzelhandel, Service und Finanz-Dienstleistungen insgesamt mit über 120 Unternehmen in 20 verschiedenen Ländern aktiv.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3.065 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.