Gelungene Premiere: Allnatura wirbt erstmals im Fernsehen

Der auf nachhaltig produzierte Matratzen, Möbel und Textilien spezialisierte Versender Allnatura geht beim Marketing neue Wege. Erstmals überhaupt in seiner 30-jährigen Firmengeschichte hat der Spezialversender daher einen TV-Spot produzieren lassen, der nun auf verschiedenen Sendern im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird. Und für das erste Mal macht Allnatura schon viel richtig.

 

So startet der Clip (siehe Video oben) mit der Aussage, dass Verbraucher in ihrem Alltag meist auf ihre Gesundheit achten – was mit Bildern illustriert wird, in denen Verbraucher frisches Gemüse kaufen oder Sport treiben (hier: Joggen). Anschließend stellt der Sprecher im Video die Frage, warum Verbraucher nicht auch beim Wohnen auf ihre Gesundheit achten? Denn bei Allnatura würden „Nachhaltigkeit“, eine „natürliche Materialauswahl“ sowie die Gesundheit der Verbraucher „im Vordergrund“ stehen. Kunden sollen das selbst erleben und sich von Allnatura „persönlich beraten“ lassen. Anschließend folgt der Hinweis auf den Online-Shop Allnatura.de mit dem Versprechen „natürlich schlafen und wohnen“.

Allnatura kommuniziert so konkret, für was der Versender steht. Dazu nennt der Anbieter klare Kundenvorteile wie eine „natürliche Materialauswahl“. Potenzial wird dennoch an zwei Stellen verschenkt. So wäre es gut, wenn Allnatura früh im Clip einmal kurz das eigene Profil beschreibt (Beispiel: „Ihr Spezialist für Öko-Möbel“) – bevor man Details wie eine „natürliche Materialauswahl“ nennt. Vielleicht wird Kunden sonst nicht klar, was genau sie bei Allnatura bekommen. Zum einen ist es ja der erste TV-Spot. Zum anderen bekommen Verbraucher in Drogerien unter der Marke Alnatura (mit einem „l“ geschrieben) ein Angebot an Biolebensmitteln, was vielleicht zu Verwechslungen führt.

Die Handlungsaufforderung fällt zudem etwas schwach aus, wenn Kunden sich nur „persönlich beraten“ lassen sollen. Besser wäre hier ein Hinweis darauf, dass Kunden jetzt das Sortiment im Online-Shop entdecken sollen – am besten mit einem Discount für Neukunden, um Käufe auszulösen. Denn auch bei dem Hinweis auf die Beratung könnten Nutzer aussteigen. Schließlich erwartet man eine Beratung eher in einem stationären Geschäft als in einem Online-Shop. Gemeint ist hier, dass Kunden online zum Beispiel einen Matratzen-Fragebogen ausfüllen können und anschließend ein individuelles Angebot erhalten. Trotz dieser kleinen Schwachstellen handelt es sich aber um eine gelungene TV-Premiere.

Gestartet ist Allnatura im Jahr 2001 als Online-Pureplayer. Im Geschäft mit Öko-Matratzen waren die Firmengründer allerdings zuvor mit dem Katalogversender „Origo“ aktiv, der bereits Mitte der 1980er Jahre gegründet wurde – weshalb der Spezial-Versender auch mit „über 30 Jahren Erfahrung“ wirbt.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 4126 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletterhier geht es direkt zum Abo.