E-Commerce

Limango-Chef: „Wir wollen jetzt international richtig Gas geben“

Mit einem Netto-Umsatz von rund 129 Mio. Euro konnte der Shopping-Club Limango im vergangenen Geschäftsjahr 2015 um 40 Prozent zulegen und erstmals seit der Gründung im Jahr 2007 einen dreistelligen Millionenumsatz erzielen. Dabei soll es nicht bleiben. Denn die Otto-Tochter will ihre Umsätze weiter kräftig steigern und sieht dabei viel Wachstumspotenzial im europäischen Ausland. Im Gespräch mit neuhandeln.de beschreibt Firmengründer Sven van den Bergh (42), was er mit Limango bei der bevorstehenden Europa-Expansion plant. [mehr]

Finanzmeldungen

Geschäftsjahr 2015: Westwing wächst schwächer als zuvor

Der Shopping-Club Westwing hat im vergangenen Geschäftsjahr 2015 einen Netto-Umsatz von 219,2 Mio. Euro eingefahren. Das berichtet die E-Commerce-Firma Rocket Internet, zu deren Portfolio der Shopping-Club zählt. Demnach ist der Umsatz zum Vorjahr um 19,6 Prozent gestiegen, was bei einem dreistelligen Millionenumsatz ein starker Wert ist. Ein Jahr zuvor konnte Westwing aber noch um 66,1 Prozent auf 183,3 Mio. Euro zulegen. Im Vergleich dazu hat sich das Wachstum daher im vergangenen Jahr merklich abgeschwächt. Und in einem der Quartale gab es 2015 sogar einen Umsatzrückgang. [mehr]

Mergers & Acquisitions

Neue Zukäufe: Shopping-Club Vente Privée schlägt zweimal zu

Der französische Shopping-Club Vente Privée – mit seinem Online-Angebot unter anderem auch in Deutschland aktiv – lässt mit zwei interessanten Deals aufhorchen. Zum einen haben die Franzosen nun den spanischen Wettbewerber Privalia übernommen, zum anderen hat sich Vente Privée obendrein auch noch eine Mehrheitsbeteiligung an dem Schweizer Shopping-Club Eboutic gesichert. Mit den beiden Deals will Vente Privée nun seine Marktposition in Europa stärken. Verbraucher werden davon aber kaum etwas mitbekommen. [mehr]

Personalien

Shopping-Clubs: Limango verpflichtet neuen Geschäftsführer

Der auf junge Familien spezialisierte Shopping-Club Limango erweitert jetzt sein Management-Team. Demnach rückt mit Marcel de Vries ein neuer Mann in die Geschäftsführung der Otto-Tochter auf, die bislang aus Kathrin Anselm, Sven van den Bergh und Martin Oppenrieder bestand. Im Management-Team soll der 29-Jährige sich um die internationale Expansion kümmern und den Vertrieb entwickeln. Dass Limango nun einen Geschäftsführer für Vertrieb und Internationalisierung beruft, passt zur Strategie des Münchner Shopping-Clubs. [mehr]

Clubsale
Finanzmeldungen

20 Prozent Plus als Ziel: Planet Sports pusht seinen Shopping-Club

Die 21sportsgroup baut weiter ihren Spezialversender Planet Sports um, der vor einem guten Jahr von der insolventen Puccini-Gruppe übernommen wurde. Nachdem die Händlergruppe zuletzt ein neues Filialkonzept für den Spezialisten für Actionsport und Streetwear entwickelt hat, wird nun der Shopping-Club Clubsale runderneuert. Mit einem neuen Design und mehr Verkäufen soll Clubsale nun zweistellig zulegen – was durchaus realistisch scheint. Denn bislang bewegt sich das Geschäft noch auf einem überschaubaren Niveau. [mehr]

Edited Store
Multichannel-Handel

Der zweite Streich: Otto-Tochter Collins expandiert erneut offline

Das war so nun wirklich nicht zu erwarten: Obwohl die Otto-Tochter „Collins“ vor knapp zwei Jahren eigentlich als Online-Pureplayer gestartet war, setzen die Hamburger jetzt doch zunehmend auf zusätzliches Geschäft im stationären Einzelhandel. So eröffnet kommende Woche in Berlin ein Ladengeschäft, in dem die Collins-Macher erneut Textilien ihrer Mode-Marke „Edited“ anbieten. Ähnlich verfährt die Otto-Tochter bereits in Hamburg. [mehr]

Personalien

Shopping-Club Limango rüstet sich für Europa-Expansion

Bei dem auf junge Familien spezialisierten Shopping-Club Limango gibt es personelle Veränderungen. So verstärkt ab sofort Matthias Siedler die Otto-Tochter als neuer Chief Technology Officer (CTO). In dieser Funktion soll der 41-Jährige nun die IT-Systeme bei Limango so aufsetzen, dass der Shopping-Club künftig sein Online-Angebot internationalisieren und in zusätzlichen Ländern anbieten kann. Der Neuzugang hat bislang zwar keine Erfahrung im klassischen Versandhandel – aber vielleicht gerade deshalb genau die IT-Expertise, die Limango jetzt braucht. [mehr]