Europa-Rollout: „Westwing Now“ startet in den nächsten Ländern

22. November 2018 0

Der Shopping-Club Westwing will seinen Online-Ableger „Westwing Now“ im kommenden Jahr auch in Spanien, der Slowakei und Tschechien an den Start bringen. Das haben die Münchner jetzt gegenüber neuhandeln.de verraten. Hintergrund ist, dass Westwing sein Geschäftsmodell vollständig in allen Ländern umsetzen will, in denen der Shopping-Club aktiv ist. Daher wurde der Bestseller-Shop „Westwing Now“ gerade erst in einem weiteren Land gestartet. [mehr]

Kapital für Wachstum: Shopping-Club Westwing will an die Börse

14. September 2018 0

Der Shopping-Club Westwing plant einen Börsengang. Das teilt der Spezialist für Möbel und Accessoires mit Firmensitz in München mit. Das Angebot soll aus neu ausgegebenen Aktien aus einer Kapitalerhöhung bestehen. Aus dem geplanten reinen primären Angebot neuer Aktien werden Erlöse in Höhe von rund 120 Mio. Euro erwartet. Die Erlöse will das Team um Gründerin Delia Fischer in weiteres Wachstum investieren. [mehr]

Sinnvoller Schritt? Monoqi verabschiedet sich vom Club-Konzept

27. August 2018 0

Wer bislang bei dem Berliner Shopping-Club Monoqi einkaufen wollte, musste sich zunächst einmal bei dem Design-Spezialisten anmelden. Denn einsehen konnte man die Angebote im Shopping-Club ja nur als registriertes Mitglied. Doch dieses Verkaufskonzept ist nun Geschichte. So können Verbraucher das Angebot jetzt nutzen, ohne sich dafür registrieren zu müssen – zumindest bis zu einem gewissen Grad. [mehr]

Neue Strategie: Westwing verabschiedet sich aus drei Ländermärkten

3. August 2018 0

Der Shopping-Club Westwing restrukturiert sein Online-Business. So wollen sich die Münchner künftig auf ihr „Kerngeschäft in Europa“ fokussieren. Aus diesem Grund zieht sich der Spezialist für Möbel und Accessoires gleich aus drei Ländermärkten auf einmal zurück, in denen Westwing aktuell noch aktiv ist. Der Shopping-Club spricht nach eigenen Angaben bereits mit mehreren Interessenten, welche künftig diese Geschäfte übernehmen könnten. [mehr]

Signa Sports Group holt ehemaligen Chef von Brands4friends

13. Juli 2018 0

Auf neuhandeln.de hatte ich bereits vor kurzem berichtet, dass Geschäftsführer Philipp Rossner den Shopping-Club Brands4friends verlässt. Nun steht auch fest, wohin der ehemalige eBay-Manager wechselt. Demnach wird der 38-Jährige nun neuer Chief Strategy Officer (CSO) bei der Signa Sports Group, zu der verschiedene Online-Händler wie Fahrrad.de sowie Tennis Point und Stylefile gehören. Neben Rossner gibt es noch zwei weitere Neuzugänge bei Signa. [mehr]

1 2 3 10