Recht Gericht Gesetz
Marketing

Reduzierte Mehrwertsteuersätze: Darauf müssen Online-Händler rechtlich achten

Vom 01. Juli bis 31. Dezember 2020 soll die Mehrwertsteuer von 19 Prozent auf 16 Prozent bzw. von sieben Prozent auf 5 Prozent sinken. Vor diesem Hintergrund gibt es aber rechtlich einige Fallstricke, auf die man als Unternehmer ab sofort achten muss – und zwar selbst dann, wenn Online-Händler die Ersparnis überhaupt gar nicht an ihre Kunden weiter reichen wollen. [mehr]

Recht Gericht Gesetz
Marketing

Corona-Marketing: So lassen sich lästige Abmahnungen und Bußgelder vermeiden

In der Corona-Krise bröckeln bei einigen Online- und Multichannel-Händlern die Umsätze, weil Kunden sich für bestimmte Sortimente aktuell weniger interessieren als sonst oder Verbraucher gerade ihr Geld generell zurückhalten. Über neue Marketing-Strategien können Versender zwar ihr Geschäft ankurbeln. Doch Corona-Marketing muss natürlich rechtlich sauber sein. [mehr]

Recht Gericht Gesetz
E-Commerce

Kundenbewertungen bei Amazon.de: BGH-Urteil lässt Online-Händler aufatmen

Kundenbewertungen sind für Verbraucher wichtig, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Doch Produkt-Rezensionen können ja auch Behauptungen enthalten, die so gar nicht stimmen. Aber haften Händler wettbewerbsrechtlich für Bewertungen von Kunden, die irreführende Aussagen enthalten? Mit dieser Frage hat sich jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) beschäftigt. [mehr]

Recht Gericht Gesetz
Marketing

Widerrufsbelehrung: Auf das müssen Versender bei Print-Werbung achten

Print ist tot: So beginnen häufig Vorträge über die Digitalisierung. Aber das Gegenteil ist der Fall. Denn über gedruckte Kataloge, Flyer und Postkarten gewinnen Händler nicht nur neue Kunden, sondern generieren auch hohe Umsätze. Doch wie informieren Versandhändler hier richtig über Pflichtangaben wie das Widerrufsrecht, wenn der Platz von vornherein begrenzt ist? [mehr]

Recht Gericht Gesetz
E-Commerce

7 Tipps: So meistern Online-Händler die EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2

Haben Sie sich schon mit der starken Kundenauthentifizierung beschäftigt? Die Zeit drängt. Bis zum 14. September 2019 müssen Online-Händler nämlich bereits alle Änderungen in ihrem Online-Shop umgesetzt haben. Betroffen sind AGB und Datenschutzerklärung. Wie Sie sich vorbereiten, weiß der auf E-Commerce-Recht spezialisierte Rechtsanwalt Rolf Becker. [mehr]

Amazon
E-Commerce

„Weitreichende Verbesserungen“: Amazon lockert Bedingungen für Handelspartner

Das Bundeskartellamt hat sein Missbrauchsverfahren gegen Amazon eingestellt. Denn für die Amazon-Händler habe man nun „weitreichende Verbesserungen“ erwirkt. Auf Nachfrage von neuhandeln.de zeigt sich kurioserweise sogar auch Amazon zufrieden, obwohl man selbst ja nachgebessert hat. Dazu ermittelt jetzt obendrein auch noch die EU-Kommission. [mehr]

Recht Gericht Gesetz
E-Commerce

EuGH-Urteil: Telefon-Nummer im Online-Shop nicht zwingend nötig

Online-Händler sind nicht dazu verpflichtet, Verbrauchern eine Telefon-Nummer im Online-Shop zur Kontaktaufnahme anzugeben. Das hat nun der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden. Doch auch wenn eine Telefon-Nummer jetzt nicht zwingend nötig ist, müssen Online-Händler trotzdem direkt und effizient für ihre Kunden erreichbar sein. [mehr]