Heiner Kroke
Finanzmeldungen

Online-Handel mit Gebrauchtwaren: Momox steigert Umsatz erneut kräftig

Bei dem Berliner Re-Commerce-Unternehmen Momox brummt das Geschäft weiter ohne Ende. Denn im vergangenen Jahr 2020 konnte der Second-Hand-Spezialist einen Netto-Umsatz von 312 Mio. Euro erzielen, der über den Online-Handel mit Gebrauchtware erwirtschaftet wurde. Damit steht ein sattes Plus von 25 Prozent in den Büchern – wie bereits ein Jahr zuvor. [mehr]

Zalando Wardrobe
E-Commerce

Second-Hand-Mode: Zalando erweitert sein Angebot an gebrauchter Kleidung

Seit Herbst 2020 finden Kunden im Online-Shop Zalando.de neben dem gewohnten Fashion-Angebot zusätzlich auch erstmals ein Sortiment an Second-Hand-Mode. Angeboten wird diese gebrauchte Fashion aber nicht nur im deutschen Zalando-Shop, sondern auch in fünf weiteren Märkten. Scheinbar mit Erfolg. Denn das Second-Hand-Angebot wird jetzt ausgebaut. [mehr]

Philipp Gattner
Finanzmeldungen

Nach B2B-Ausstieg: reBuy kehrt 2020 zurück auf seinen Wachstumspfad

Die reBuy reCommerce GmbH wird im Geschäftsjahr 2020 ihre ursprüngliche Umsatzprognose toppen. Eine konkrete Zahl für das vergangene Geschäftsjahr nennen die Berliner aktuell zwar noch nicht. Der Netto-Umsatz liege aber in jedem Fall deutlich über den 153 Mio. Euro, die der Second-Hand-Shop ursprünglich geplant hatte. Ein Jahr zuvor sah das noch anders aus. [mehr]

Martin Huegli
Personalien

Second-Hand-Elektronik: Back Market baut sein Deutschland-Geschäft aus

Das französische Re-Commerce-Unternehmen Back Market will in Deutschland seinen Umsatz steigern. Hierzulande verkaufen die Franzosen zwar bereits seit drei Jahren gebrauchte Tablets, Smartphones und Computer über das Online-Portal Backmarket.de. Doch gesteuert wurde das Online-Geschäft in der Bundesrepublik bislang von Frankreich aus. Das ändert sich jetzt. [mehr]

Momox Fashion
Marketing

Second-Hand-Mode: Deshalb heißt der Shop „Ubup“ ab sofort „Momox Fashion“

Das Kerngeschäft des Berliner Re-Commerce-Unternehmens Momox ist an sich der Handel mit gebrauchten Medien. Seit einigen Jahren ist allerdings auch Second-Hand-Mode im Angebot, die bisher über den Online-Shop Ubup.com verkauft wurde. Doch dieser erhält einen neuen Namen und heißt nun: Momox Fashion. Und für diese Entscheidung sprechen mehrere Gründe. [mehr]

Tchibo Share
E-Commerce

Keine kritische Masse an Kunden: Second-Hand-Portal „Tchibo Share“ ist offline

Vor drei Monaten wurde es angekündigt, nun ist es auch tatsächlich so weit: Seit kurzem ist der Online-Shop Tchibo-Share.de endgültig offline. Damit schließt der Kaffee-Röster sein Portal für Second-Hand-Mode bereits knapp drei Jahre nach dem Start. Allerdings hatte „Tchibo Share“ am Ende eh nur noch bedingt etwas mit der ursprünglich gestarteten Shop-Version gemein. [mehr]