Mergers & Acquisitions

Plattform-Strategie: Zalando übernimmt Marktplatz-Spezialist Tradebyte

Der Berliner Fashion-Versender Zalando verstärkt sich mit dem nächsten Dienstleister. Konkret kaufen die Berliner die Tradebyte Software GmbH, die auf Marktplatz-Software spezialisiert ist und neuhandeln.de auch als Sponsor unterstützt. Durch die Übernahme will Zalando stärker vom Know-how der Tradebyte Software GmbH profitieren, der Spezialist für Marktplatz-Software will durch das Investment sein Wachstum vorantreiben. Denn trotz der Übernahme arbeitet Tradebyte auch weiterhin für andere prominente Online- und Multichannel-Händler. [mehr]

E-Commerce

Aus und vorbei: Online-Marktplatz Fyndiq.de nun endültig offline

Jetzt ging es doch deutlich schneller als gedacht: Zwar wurde bereits im vergangenen Monat publik, dass sich der schwedische Marktplatz-Betreiber Fyndiq nach einem kurzen Gastspiel wieder aus Deutschland zurückzieht. Zu welchem Zeitpunkt genau der deutsche Online-Marktplatz Fyndiq.de aber eingestampft wird, wollte man damals noch nicht konkret benennen. Nun hat sich jegliche Kaffeesatzleserei aber endgültig erledigt, da der deutsche Online-Marktplatz jetzt offline ist. Augenscheinlich eine richtige Entscheidung. [mehr]

E-Commerce

„eBay Plus“: Nicht einmal ein Prozent der aktiven eBay-Kunden bislang dabei

Im vergangenen Herbst hatte der deutsche Online-Marktplatz eBay.de unter dem Namen „eBay Plus“ ein neues Kundenbindungsprogramm gestartet, jetzt zieht das E-Commerce-Unternehmen gegenüber neuhandeln.de eine erste Zwischenbilanz. Demnach ist der Marktplatz-Betreiber mit dem Start von „eBay Plus“ in Deutschland bislang „sehr zufrieden“. Diese Aussage untermauert eBay.de dann auch mit einigen Zahlen, die der Marktplatz-Betreiber gegenüber neuhandeln.de verraten hat. Doch diese wirken auf den zweiten Blick ein wenig ernüchternd. [mehr]

eBay
Personalien

Online-Marktplätze: eBay wechselt den Deutschland-Chef

Bei eBay Deutschland gibt es einen Wechsel an der Spitze. Demnach verlässt mit Stephan Zoll der Deutschland-Chef den Marktplatz-Betreiber, um nach insgesamt neun Jahren bei dem E-Commerce-Unternehmen in den Vorstand einer US-amerikanischen Handelskette zu wechseln. Interessant dabei: Sein Posten bei eBay Deutschland wird mit einem Nachfolger aus den eigenen Reihen besetzt. [mehr]

E-Commerce

Online-Marktplätze: Fyndiq-Aus betrübt die Wettbewerber

„Das Schnäppchen-Kaufhaus im Internet“: Unter diesem Motto war der schwedische Marktplatz-Betreiber Fyndiq im Frühsommer 2015 in Deutschland gestartet, um Händlern und Kunden eine „vernünftige Alternative zu den Marktführern“ – also Amazon und eBay – zu bieten. Doch ihre ehrgeizigen Pläne für den deutschen Markt legen die Schweden bereits ein knappes Jahr später wieder auf Eis. Die Wettbewerber finden das aber gar nicht einmal so gut – gerade weil sich nun ein Konkurrent aus dem hart umkämpften Marktplatz-Geschäft wieder verabschiedet. [mehr]

Personalien

Online-Marktplätze: DaWanda erweitert Führungsspitze

Neuzugang für die Berliner DaWanda GmbH: Mit dem 47-jährigen Niels Nüssler verstärkt ab sofort ein zusätzlicher Geschäftsführer den Marktplatz-Betreiber, der auf den Online-Handel mit Unikaten und selbstgemachten Produkten spezialisiert ist (Motto: „Products with Love“). Ihm zur Seite stehen weiter die DaWanda-Gründer Claudia Helming (42) und Michael Pütz (34). Neben Nüssler gibt es einen weiteren Neuzugang. [mehr]

Finanzmeldungen

Spreadshirt-Zahlen: Zweistelliges Plus nach Übergangsjahr

Der deutsche Mass-Customization-Anbieter Spreadshirt hat das vergangene Geschäftsjahr 2015 mit einem deutlichen Umsatzplus abgeschlossen. Konkret konnten die Leipziger um 18 Prozent auf einen Netto-Umsatz von 85 Mio. Euro zulegen. Damit gab es nun wieder ein deutliches Wachstum, nachdem das Geschäft im vorletzten Jahr noch stagniert hatte. Alles andere als ein deutliches Wachstum wäre allerdings auch eine Überraschung gewesen. Denn im vergangenen Jahr hat Spreadshirt schließlich viel dafür getan, um seinen Umsatz anzukurbeln. [mehr]