E-Commerce

Stimmen zum Start: „Allegro.de brauchen deutsche Kunden nicht“

„Finde alles, was du suchst“: Unter diesem Motto betreibt die polnische Allegro-Gruppe seit wenigen Tagen erstmals eine deutschsprachige Version vom hauseigenen Online-Marktplatz. Dort sollen deutsche Kunden kaufen, weil Allegro nach eigenen Angaben gleich „Tausende Produkte zum besten Preis“ im Angebot hat. Es ist aber unwahrscheinlich, dass die Polen im deutschen E-Commerce wirklich eine Chance haben – aus mehreren Gründen. [mehr]

Mergers & Acquisitions

Offiziell: Online-Marktplatz Hitmeister geht an Metro-Gruppe

Bereits Anfang April wurde publik, dass sich die Supermarktkette Real mit dem Online-Marktplatz Hitmeister verstärken will. Damals mussten die Behörden den Deal aber noch absegnen, der nun in trockenen Tüchern ist. Bei dem Deal übernimmt die Real Holding GmbH – bzw. der Mutterkonzern Metro dahinter – das Geschäft von Hitmeister samt dem kompletten Team. Neu an Bord ist jetzt dennoch ein zweiter Geschäftsführer, der von Real kommt. [mehr]

E-Commerce

Rakuten schließt gleich drei Online-Marktplätze in Europa auf einmal

Die japanische Rakuten-Gruppe restrukturiert ihr Marktplatz-Geschäft in Europa. Aus diesem Grund zieht sich der E-Commerce-Konzern aus Spanien und aus Großbritannien zurück, wo die Japaner jeweils einen Online-Marktplatz in der entsprechenden Landessprache betreiben. Einstampfen will man auch das österreichische Online-Portal Rakuten.at, während man in Deutschland weiter „Potenzial für nachhaltiges Wachstum“ sieht. Das wirkt im aktuellen Kontext kurios. Schließlich sind nicht zuletzt die aktuellen Deutschland-Zahlen sehr ernüchternd. [mehr]

Personalien

Online-Marktplätze: Neuer Marketing-Chef für eBay Deutschland

Daniel Simon verantwortet ab sofort als neuer „Senior Director Marketing“ die Marketing-Aktivitäten von eBay in Deutschland. Als neuer Marketing-Chef für eBay in Deutschland berichtet Simon an Deutschland-Chef Stefan Wenzel, der hierzulande vor kurzem an die Spitze gerückt war. Bei eBay Deutschland will man nun von den Erfahrungen profitieren, die Simon bisher bei seinen Marketing-Aktivitäten mit Endverbrauchern, Händlern und Marken sammeln konnte – außerhalb des klassischen Versand- und Online-Handels. [mehr]

Mergers & Acquisitions

Plattform-Strategie: Zalando übernimmt Marktplatz-Spezialist Tradebyte

Der Berliner Fashion-Versender Zalando verstärkt sich mit dem nächsten Dienstleister. Konkret kaufen die Berliner die Tradebyte Software GmbH, die auf Marktplatz-Software spezialisiert ist und neuhandeln.de auch als Sponsor unterstützt. Durch die Übernahme will Zalando stärker vom Know-how der Tradebyte Software GmbH profitieren, der Spezialist für Marktplatz-Software will durch das Investment sein Wachstum vorantreiben. Denn trotz der Übernahme arbeitet Tradebyte auch weiterhin für andere prominente Online- und Multichannel-Händler. [mehr]

E-Commerce

Aus und vorbei: Online-Marktplatz Fyndiq.de nun endültig offline

Jetzt ging es doch deutlich schneller als gedacht: Zwar wurde bereits im vergangenen Monat publik, dass sich der schwedische Marktplatz-Betreiber Fyndiq nach einem kurzen Gastspiel wieder aus Deutschland zurückzieht. Zu welchem Zeitpunkt genau der deutsche Online-Marktplatz Fyndiq.de aber eingestampft wird, wollte man damals noch nicht konkret benennen. Nun hat sich jegliche Kaffeesatzleserei aber endgültig erledigt, da der deutsche Online-Marktplatz jetzt offline ist. Augenscheinlich eine richtige Entscheidung. [mehr]

E-Commerce

„eBay Plus“: Nicht einmal ein Prozent der aktiven eBay-Kunden bislang dabei

Im vergangenen Herbst hatte der deutsche Online-Marktplatz eBay.de unter dem Namen „eBay Plus“ ein neues Kundenbindungsprogramm gestartet, jetzt zieht das E-Commerce-Unternehmen gegenüber neuhandeln.de eine erste Zwischenbilanz. Demnach ist der Marktplatz-Betreiber mit dem Start von „eBay Plus“ in Deutschland bislang „sehr zufrieden“. Diese Aussage untermauert eBay.de dann auch mit einigen Zahlen, die der Marktplatz-Betreiber gegenüber neuhandeln.de verraten hat. Doch diese wirken auf den zweiten Blick ein wenig ernüchternd. [mehr]