Hawesko
Finanzmeldungen

Hawesko-Gruppe: Umsatz und Ergebnis im Versandhandel rückläufig

Der Hawesko-Konzern konnte im dritten Quartal 2016 einen Netto-Umsatz von 33,9 Mio. Euro über sein Versandgeschäft erzielen. Damit hat sich der Umsatz der Hawesko-Versender zum Vorjahr um 1,6 Prozent reduziert. Leser von neuhandeln.de dürfte das aber kaum überraschen, da sich diese Entwicklung angekündigt hatte. Reduziert hat sich im dritten Quartal 2016 auch das EBIT im Distanzhandel – allerdings aus einem anderen Grund. [mehr]

Personalien

Geschäftsführer von Wein & Vinos wechselt zur Madsack-Gruppe

Neue Aufgabe für Daniel D’Amico: Nach zahlreichen Stationen im klassischen Versandhandel ist der 35-jährige Experte für E-Commerce und Online-Marketing ab sofort als Geschäftsführer für die Madsack-Mediengruppe tätig. D’Amico kommt von der auf Wein spezialisierten Hamburger Versendergruppe Hawesko, wo er in den vergangenen beiden Jahren als Geschäftsführer für den Spanienwein-Spezialisten Wein & Vinos verantwortlich war. Rund lief es zuletzt auch bei der Wein & Vinos GmbH. [mehr]

Multichannel-Handel

Emmas Enkel 2.0: So führt die Metro-Gruppe die Startup-Marke weiter

„Frisch, nah und gut“: Unter diesem neuen Motto wirbt die Metro-Gruppe ab sofort für das Geschäft ihrer Lebensmittel-Marke „Emmas Enkel“. Denn unter diesem Namen betreibt der Handelskonzern nun einen lokalen Supermarkt, nachdem die Metro-Gruppe das ursprüngliche Multichannel- und Online-Konzept von „Emmas Enkel“ beerdigt hatte. Überzeugen kann das neue Konzept aber nicht – zumindest nicht im Internet. [mehr]

Multichannel-Handel

Keine Wirtschaftlichkeit: Warum der Online-Shop Emmas Enkel stirbt

Anfang der Woche wurde bekannt, dass die Metro-Gruppe nun doch das Geschäft ihrer Multichannel-Tochter Emmas Enkel komplett einstellen wird. Durch das Aus des Online-Shops verschwindet die Marke „Emmas Enkel“ nun zwar nicht komplett vom Markt, wie die Metro-Gruppe im Gespräch mit neuhandeln.de betont. Es sieht dennoch nach einem Abschied auf Raten aus. Als Flop bewertet die Metro-Gruppe das Projekt trotzdem nicht. [mehr]

WirWinzer.de
Mergers & Acquisitions

Online-Marktplätze: Hawesko-Gruppe beteiligt sich an WirWinzer.de

Die Weinhandelsgruppe Hawesko investiert in ihr Versandgeschäft. So übernehmen die Hamburger zum 1. Oktober 2016 eine Beteiligung in Höhe von knapp 66 Prozent an dem deutschen Online-Marktplatz WirWinzer, der von der „E-Commerce Werke GmbH“ aus München betrieben wird. Durch den Kauf will sich die Hawesko-Gruppe neue Geschäftsfelder erschließen und von einem boomenden Geschäft mit deutschen Weinen profitieren. [mehr]

Amazon Dash Button
E-Commerce

„Amazon Dash Button“: Verbraucherschützer ziehen vor Gericht

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen will gerichtlich gegen Amazon vorgehen. Denn die Verbraucherschützer haben den Online-Händler wegen seinen „Dash Buttons“ bereits abgemahnt. Doch der Versandriese habe aber nicht im Rahmen der gesetzten Frist die mit der Abmahnung verschickte Unterlassungserklärung unterschrieben, mit der die Verbraucherschützer die „Dash Buttons“ in ihrer aktuellen Form in Deutschland stoppen wollen. [mehr]

Multichannel-Handel

Content & Commerce: Rossmann startet neuen Online-Shop

Aus zwei mach eins: Die Drogeriemarkt-Kette Rossmann bietet ihren Online-Shop ab sofort wieder auf der zentralen Website Rossmann.de an, nachdem Kunden zum Bestellen zuvor ein separates Online-Portal aufsuchen mussten. Jetzt dagegen soll auf einem zentralen Internet-Angebot erstmals eine Kombination aus Content und E-Commerce-Elementen ein echtes Einkaufserlebnis schaffen. Und die Chancen dafür stehen gar nicht schlecht. [mehr]