Supermarkt
E-Commerce

Perspektiven und Probleme: Der Online-Handel mit Lebensmitteln

Der Einkauf im Online-Supermarkt wird gerade zunehmend zur Normalität. Schließlich befeuert nicht zuletzt Corona die Online-Nachfrage nach Lebensmitteln. Experten sehen daher im eFood-Geschäft hervorragende Perspektiven für die Zukunft. Allerdings drohen bei dem Online-Handel mit Lebensmitteln weiter Fallstricke – die Anbietern traditionell das Geschäft erschweren. [mehr]

MyMuesli Filiale
Personalien

Fokus auf E-Commerce: myMuesli holt Digital-Chef in die Geschäftsführung

Vor einem Jahr hatte sich mit Max Wittrock einer der Gründer der myMuesli GmbH aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. Seitdem führten die zwei weiteren Mitgründer Hubertus Bessau und Philipp Kraiss das eFood-Unternehmen in einer Doppelspitze. Bis jetzt. Denn nun wird das Management-Team von myMuesli wieder um einen dritten Mann erweitert. [mehr]

Real.de Kaufland
Multichannel-Handel

„Real.de wird Kaufland.de“: Schwarz-Gruppe baut ihr Online-Geschäft um

Im vergangenen Jahr hatte die Schwarz-Gruppe den Online-Marktplatz Real.de übernommen. Dieser Schritt wird nun auch nach außen hin sichtbar. Denn ab sofort steht neben dem Real-Logo zusätzlich: „Real.de wird Kaufland.de“. Denn die Supermarkt-Kette Kaufland gehört ja zu der Schwarz-Gruppe, die zudem noch hinter dem Lebensmittel-Discounter Lidl steht. [mehr]

NiceShops
Finanzmeldungen

„Außerordentliches Jahr“: Umsatz von NiceShops verdoppelt sich 2020 fast

Die NiceShops GmbH hat im vergangenen Geschäftsjahr 2020 einen Netto-Umsatz von 101 Mio. Euro eingefahren. Dadurch steht erstmals ein dreistelliger Millionenumsatz in den Büchern des Multishop-Unternehmens, das mehr als 20 verschiedene Online-Angebote betreibt. Zum Vorjahr hat sich der Umsatz damit jetzt nahezu verdoppelt. Nicht nur, aber auch wegen Corona. [mehr]

MyMuesli Filiale
Multichannel-Handel

„Konsequenzen aus Corona-Pandemie“: myMuesli schließt fast alle Geschäfte

Die myMuesli GmbH schließt fast all ihre Filialen im Einzelhandel dauerhaft. Hier betreibt ja der Müsli-Spezialist aus Passau momentan mehr als 20 eigene Ladengeschäfte in der DACH-Region. Übrig bleiben sollen davon gerade einmal drei Standorte. Begründet wird dieser Kahlschlag damit, dass myMuesli nun „Konsequenzen aus der Corona-Pandemie“ ziehen müsse. [mehr]

Hawesko
Finanzmeldungen

Trotz B2B-Flaute: Hawesko erhöht Umsatz zweistellig in der Corona-Krise

Die Hawesko-Gruppe beendet das Geschäftsjahr 2020 mit einem Netto-Umsatz von 620 Mio. Euro. Das besagen nun vorläufige Zahlen des Handelskonzerns. Demnach steht ein Plus von zwölf Prozent in den Büchern im Corona-Jahr 2020 – obwohl die Krise an sich der Gruppe das Geschäft in Teilen erschwert. Dafür brummt bei der Hawesko-Gruppe der E-Commerce. [mehr]