Rewe Marktplatz
E-Commerce

Online-Supermarkt im Fokus: Rewe gibt sein Marktplatz-Geschäft auf

Der Lebensmittel-Händler Rewe beerdigt seinen Online-Marktplatz. Dieser wird voraussichtlich Ende Januar 2022 schließen. Als Hintergrund nennt Rewe eine „aktualisierte Gewichtung“ in der Digitalisierungsstrategie. So will Rewe seinen Online-Fokus in Zukunft darauf legen, bestehende Angebote wie den Liefer- und Abholservice von (frischen) Lebensmitteln zu optimieren. [mehr]

Feinkost Mueller
Multichannel-Handel

Neues Feinkost-Sortiment: Müller bietet nun auch ausgewählte Delikatessen an

Der Drogerie-Markt Müller erweitert sein Angebot an haltbaren Lebensmitteln. Denn ab sofort können Verbraucher bei der Kette auch ausgewählte Feinkost kaufen. Das Zusatzsortiment gibt es sowohl vor Ort in Filialen als auch über den Online-Shop im Internet. Allerdings jeweils mit Einschränkungen. Das gilt vor allem für den Online-Shop. Was bei Müller aber üblich ist. [mehr]

Christian Sailer Weltbild
E-Commerce

XXL-Gläser mit Brotaufstrich: Weltbild verkauft nun auch noch Nutella online

Der Multichannel-Händler Weltbild baut sein Online-Angebot erneut aus. Zum Sortiment zählt daher nun auch die Nussnougat-Creme Nutella. Bei Weltbild gibt’s aber keine Standardgrößen, sondern ausgewählte Sondereditionen. Denn mit diesen will Weltbild jetzt sein Online-Angebot weiter aufwerten. Und dieser Gedanke passt durchaus zur aktuellen Weltbild-Strategie. [mehr]

Rewe Abholservice
Marketing

Mit diesen zentralen Kundenvorteilen bewirbt Rewe seine Online-Services

Gleich mit 14 unterschiedlichen Werbefilmen wirbt Lebensmittelhändler Rewe in diesen Tagen für sein Angebot. Aus Multichannel-Sicht interessant ist, dass Rewe in einigen Werbeclips auch für seine Online-Services wirbt. Dabei versetzt sich Rewe gut in seine Kunden und stellt deren Bedürfnisse in den Mittelpunkt. Und dadurch macht Rewe beim Marketing viel richtig. [mehr]