Personalien

Marktplätze: DaWanda-Gründer verlässt Geschäftsführung

Erst vor ein paar Wochen hatte die Berliner DaWanda GmbH ihre Führungsspitze um einen dritten Geschäftsführer erweitert, schon gibt es wieder einen Abgang im Management-Team. Nicht mehr als Geschäftsführer an Bord ist demnach Michael Pütz, der den Online-Marktplatz für selbstgemachte Produkte mit Claudia Helming vor zehn Jahren gegründet hatte. Sein Abschied hatte sich in den vergangenen Wochen bereits angedeutet. [mehr]

Stefan G. Gfrörer
Personalien

Ehemaliger IT-Chef von Dress for less macht sich selbstständig

Der in der Versandhandelsbranche bekannte IT-Experte Stefan Gfrörer (50) ist ab sofort als Interim-Manager selbstständig tätig. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeiten zählen dabei der Auf- und Umbau von IT-Organisationen sowie die Digitalisierung von Geschäftsmodellen. Dabei will er Kunden mit seiner Expertise aus über 15 Jahren E-Commerce- und Führungserfahrung helfen. Zuvor war er bei der Media-Saturn-Tochter Redcoon für die IT verantwortlich. [mehr]

Mergers & Acquisitions

Plattform-Strategie: Zalando übernimmt Marktplatz-Spezialist Tradebyte

Der Berliner Fashion-Versender Zalando verstärkt sich mit dem nächsten Dienstleister. Konkret kaufen die Berliner die Tradebyte Software GmbH, die auf Marktplatz-Software spezialisiert ist und neuhandeln.de auch als Sponsor unterstützt. Durch die Übernahme will Zalando stärker vom Know-how der Tradebyte Software GmbH profitieren, der Spezialist für Marktplatz-Software will durch das Investment sein Wachstum vorantreiben. Denn trotz der Übernahme arbeitet Tradebyte auch weiterhin für andere prominente Online- und Multichannel-Händler. [mehr]

Finanzmeldungen

Baur-Umsatz: Über den Erwartungen, unter der Prognose

Die Baur-Gruppe hat im kürzlich abgelaufenen Geschäftsjahr 2015/16 (Stichtag: 29. Februar) einen Gesamtumsatz in Höhe von 683 Mio. Euro netto über Verkäufe und Dienstleistungen erzielen können. Im Vergleich zum Vorjahr kommt die Otto-Tochter damit zwar auf ein Plus von 1,3 Prozent, wodurch die Gruppe laut Geschäftsführer Albert Klein die Umsatzziele „leicht übertreffen“ konnte. Noch zu Jahresbeginn hatte die Baur-Gruppe allerdings mit einem deutlich stärkeren Umsatzplus gerechnet. Schuld an der verfehlten Prognose ist die IT. [mehr]

Aboutyou.de
Multichannel-Handel

Otto-Projekt „Collins“: Die nächsten Offline-Aktivitäten starten

Vor knapp zwei Jahren war das Otto-Projekt „Collins“ unter dem Motto „Open Commerce“ gestartet. Denn bei ihrem Multishop-Projekt haben sich die Hanseaten ja auf die Fahnen geschrieben, externe Entwickler für ihren Mode-Shop Aboutyou.de programmieren zu lassen, um immer wieder von neuen Ideen und Anregungen aus einer Community zu profitieren. Doch um das Plattform-Modell ist es inzwischen PR-seitig recht still geworden. Stattdessen lässt das Otto-Projekt zunehmend mit Aktivitäten im stationären Einzelhandel aufhorchen. [mehr]

Personalien

Zweiter Vorstand: Beate Uhse AG verpflichtet neuen COO

Die Beate Uhse AG erweitert ihren Vorstand. Demnach verstärkt Dennis van Allemeersch ab dem 15. März 2016 den Erotik-Konzern als neuer Chief Operating Officer (COO). In dieser Funktion soll der 44-jährige Belgier neben dem B2C-Geschäft auch das Projekt- und Prozessmanagement verantworten. Mit der Verpflichtung des Belgiers will der Erotik-Konzern nicht zuletzt sein Digitalgeschäft weiter vorantreiben. Vor diesem Hintergrund verspricht sich die Beate Uhse AG viel von seiner Erfahrung im Online-Business, wobei der neue COO bislang nicht im klassischen Handel aktiv war. [mehr]

Personalien

Shopping-Club Limango rüstet sich für Europa-Expansion

Bei dem auf junge Familien spezialisierten Shopping-Club Limango gibt es personelle Veränderungen. So verstärkt ab sofort Matthias Siedler die Otto-Tochter als neuer Chief Technology Officer (CTO). In dieser Funktion soll der 41-Jährige nun die IT-Systeme bei Limango so aufsetzen, dass der Shopping-Club künftig sein Online-Angebot internationalisieren und in zusätzlichen Ländern anbieten kann. Der Neuzugang hat bislang zwar keine Erfahrung im klassischen Versandhandel – aber vielleicht gerade deshalb genau die IT-Expertise, die Limango jetzt braucht. [mehr]