E-Commerce

„Amazon Echo“ und die Folgen für den deutschen Online-Handel

Erst seit kurzem vermarktet Amazon seine „Dash Buttons“ in Deutschland, mit denen sich Verbrauchsgüter per Knopfdruck bestellen lassen. Jetzt kommt mit dem „Amazon Echo“ die nächste Hardware nach Deutschland, bei der Amazon nun wieder neue Wege geht. Über den internetfähigen Lautsprecher können deutsche Kunden zunächst zwar nicht online einkaufen. Das dürfte sich aber wohl bald schon ändern – wie ein Blick in die USA verdeutlicht. [mehr]

Mergers & Acquisitions

Offiziell: Misco Germany geht an die deutsche Cancom-Gruppe

Vor zwei Wochen hatte ich über den geplanten Deal berichtet, nun ist die Transaktion in trockenen Tüchern: Die auf IT-Services spezialisierte Cancom-Gruppe aus München übernimmt das Deutschland-Geschäft von IT-Versender Misco. Das geht nun aus einer offiziellen Mitteilung des Bundeskartellamts hervor (Aktenzeichen: B7-127/16). Von dem ITK-Deal sollen beide Parteien profitieren. [mehr]

E-Commerce

„Shop Usability Award“: Die 3 Todsünden in deutschen Online-Shops

Am 22. September wird in München der diesjährige „Shop Usability Award“ vergeben, mit dem bereits seit neun Jahren gelungene Online-Shops ausgezeichnet werden. Da ich die Preisverleihung erneut als Jury-Mitglied unterstütze, durfte ich mir in diesen Tagen rund 50 nominierte Online-Shops einmal im Detail ansehen. Dieses Erlebnis war bisweilen aber recht ernüchternd, da viele Händler meiner Meinung nach dieselben Fehler begehen. [mehr]

Mergers & Acquisitions

Cancom übernimmt Deutschland-Geschäft von IT-Versender Misco

Die auf IT-Services spezialisierte Cancom-Gruppe aus München möchte jetzt das Deutschland-Geschäft des Versandhändlers Misco übernehmen, der auf den Online-Vertrieb von ITK-Pro­duk­ten spezialisiert ist. Durch die Übernahme will die Cancom-Gruppe den Zugang zu neuen Kunden bekommen. Der Versandhändler Misco wiederum soll durch den bevorstehenden Deal bei seinen Kunden mit mehr Produkten und Services punkten. [mehr]

Personalien

Marktplätze: DaWanda-Gründer verlässt Geschäftsführung

Erst vor ein paar Wochen hatte die Berliner DaWanda GmbH ihre Führungsspitze um einen dritten Geschäftsführer erweitert, schon gibt es wieder einen Abgang im Management-Team. Nicht mehr als Geschäftsführer an Bord ist demnach Michael Pütz, der den Online-Marktplatz für selbstgemachte Produkte mit Claudia Helming vor zehn Jahren gegründet hatte. Sein Abschied hatte sich in den vergangenen Wochen bereits angedeutet. [mehr]

Stefan G. Gfrörer
Personalien

Ehemaliger IT-Chef von Dress for less macht sich selbstständig

Der in der Versandhandelsbranche bekannte IT-Experte Stefan Gfrörer (50) ist ab sofort als Interim-Manager selbstständig tätig. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeiten zählen dabei der Auf- und Umbau von IT-Organisationen sowie die Digitalisierung von Geschäftsmodellen. Dabei will er Kunden mit seiner Expertise aus über 15 Jahren E-Commerce- und Führungserfahrung helfen. Zuvor war er bei der Media-Saturn-Tochter Redcoon für die IT verantwortlich. [mehr]

Mergers & Acquisitions

Plattform-Strategie: Zalando übernimmt Marktplatz-Spezialist Tradebyte

Der Berliner Fashion-Versender Zalando verstärkt sich mit dem nächsten Dienstleister. Konkret kaufen die Berliner die Tradebyte Software GmbH, die auf Marktplatz-Software spezialisiert ist und neuhandeln.de auch als Sponsor unterstützt. Durch die Übernahme will Zalando stärker vom Know-how der Tradebyte Software GmbH profitieren, der Spezialist für Marktplatz-Software will durch das Investment sein Wachstum vorantreiben. Denn trotz der Übernahme arbeitet Tradebyte auch weiterhin für andere prominente Online- und Multichannel-Händler. [mehr]