Finanzmeldungen

Offiziell: Shop Apotheke will noch in diesem Jahr an die Börse

Gemunkelt wurde es schon seit einigen Tagen, jetzt ist es amtlich: Die auf den Versandhandel mit rezeptfreien Medikamenten spezialisierte „Shop Apotheke“ plant einen Börsengang im „Prime Standard“ der Frankfurter Wertpapierbörse. Durch diesen Schritt will der Versender sein Wachstum vorantreiben und Investitionen in Logistik finanzieren. Dazu sollen bei einer Kapitalerhöhung neue Aktien im Wert von rund 100 Mio. Euro ausgegeben werden. [mehr]

Mergers & Acquisitions

Projekt „Collins“: Otto-Gruppe öffnet sich für externe Investoren

Vor drei Monaten hatte die Otto-Tochter „Collins“ angedeutet, dass sich erstmals externe Investoren an dem Multishop-Unternehmen beteiligen wollen. Jetzt steht fest: Zum 1. September 2016 sind prominente Partner aus dem Mediengeschäft bei dem Start-Up aus dem Otto-Konzern eingestiegen, das auf diese Weise nun seine „Skalierung deutlich vorantreiben“ will. [mehr]

Finanzmeldungen

Otto-Gruppe: 50-Millionen-Anleihe soll Liquidität verbessern

Die Otto-Gruppe hat sich frisches Kapital beschafft. Konkret wurde durch den Handelskonzern gerade eine Anleihe mit einem Emissionsvolumen von 50 Mio. Euro platziert, die eine Laufzeit von drei Monaten hat und mit einem Kupon von 0,14 Prozent verzinst wird. Mit der aktuellen Emission will die Otto-Gruppe eine Situation schaffen, bei der alle Beteiligten profitieren sollen – was durchaus realistisch scheint. [mehr]

Personalien

Online-Möbelhandel: Home24 strukturiert den Vorstand um

Die Berliner Home24 AG vermeldet personelle Änderungen. Demnach hat der Aufsichtsrat nun Marc Appelhoff (37) und Christoph Cordes (36) in den Vorstand des Möbel-Händlers berufen. Überraschend kommt das nicht. Denn die beiden Neuen waren zuletzt Geschäftsführer des Möbel-Versenders Fashion4Home, der im vergangenen Herbst von Home24 übernommen worden war. Im Gegenzug verlässt dafür ein anderes Mitglied den Vorstand. [mehr]