Mister Spex Filiale
Multichannel-Handel

Drei neue Stores in zwei Ländern: Mister Spex expandiert erstmals im Ausland

38 Ladengeschäfte betreibt der Multichannel-Optiker Mister Spex aktuell bereits in Deutschland. Jetzt kommen die nächsten Standorte dazu, was zunächst ja keine allzu große Überraschung ist. Schließlich eröffnen die Berliner schon seit Jahren munter neue Stores. Doch dieses Mal läuft es ein wenig anders. Denn jetzt expandiert Mister Spex erstmals im europäischen Ausland. [mehr]

Rose Bikes
Multichannel-Handel

Neuer Store in Köln: Fahrrad-Marke Rose Bikes verfeinert Retail-Konzept

Im stationären Einzelhandel finden Verbraucher die Fahrrad-Marke Rose hierzulande bereits in Bocholt, München, Posthausen, Mannheim und Berlin. Zu den fünf Standorten in Deutschland kommt nun ein Ladengeschäft in Köln dazu. Hier stehen Rose Bikes künftig 900 Quadratmeter Ladenfläche zur Verfügung. Die braucht Rose nicht zuletzt für ein neues Retail-Konzept. [mehr]

Zalando Kartons
Finanzmeldungen

Nach starkem Jahr: Zalando expandiert online und eröffnet weiteres Outlet

Von seinem Online-Shop betreibt Zalando momentan schon 17 verschiedene Länder-Versionen. Doch dabei wird es nicht bleiben. Denn die Berliner möchten weiter in Europa expandieren. Auf der Agenda stehen daher gleich acht zusätzliche Ländermärkte. Rückenwind für die Expansion in Europa liefert das Geschäftsjahr 2020, das für Zalando mehr als erfreulich gelaufen ist. [mehr]

myToys Dresden
Multichannel-Handel

Ladengeschäft Nummer 18: myToys.de bezieht ersten Store in Dresden

Ab sofort betreibt die myToys.de GmbH erstmals auch einen stationären Store in Dresden. Mit dieser Neueröffnung kommt die Otto-Tochter nun schon auf insgesamt 18 Ladengeschäfte in der Bundesrepublik. Es ist außerdem das erste neue Geschäft des Multichannel-Unternehmens nach längerer Zeit. Denn die letzte Neueröffnung datiert bereits aus dem Jahr 2017. [mehr]

Torsten Toeller
Finanzmeldungen

Fressnapf im Corona-Jahr: Mehr Umsatz, mehr Wachstum, mehr E-Commerce

Das vergangene Geschäftsjahr konnte Fressnapf mit einem satten Umsatz-Plus beenden. Denn in den Büchern steht für das Jahr 2020 ein Brutto-Umsatz von rund 2,65 Mrd. Euro, der über alle Kanäle und Länder in Europa eingefahren wurde. Das entspricht einem zweistelligen Plus von gleich 15,2 Prozent – und einem spürbar stärkeren Wachstum als noch im Jahr zuvor. [mehr]