Claire Midwood
Mergers & Acquisitions

Amorelie-Chefin: „Wollen uns jetzt auf neue Märkte in Europa konzentrieren“

Der Erotik-Versender Amorelie wechselt den Besitzer. Neuer Eigentümer der Berliner wird die EQOM-Gruppe, die auf das Geschäft mit Erotik-Produkten spezialisiert ist. Durch diesen Schritt will sich der Erotik-Spezialist künftig nicht zuletzt neue Märkte in Europa erschließen. Das wirkt schlüssig. Und zwar nicht nur, weil Amorelie ja erst in einer Handvoll Länder aktiv ist. [mehr]

Amorelie
Finanzmeldungen

Geschäftsjahr 2019: Amorelie macht weniger Umsatz als im Jahr zuvor

Der Erotik-Versender Amorelie hat in diesen Tagen frische Jahreszahlen veröffentlicht, die aber ein durchwachsenes Bild zeichnen. Denn für das vorletzte Geschäftsjahr 2019 steht jetzt zwar ein Netto-Umsatz von 60,4 Mio. Euro in den Büchern. Doch zum Vorjahr gibt es damit nun gar kein Wachstum mehr – sondern sogar etwas weniger Umsatz. Aus mehreren Gründen. [mehr]

Galaxus Hamburg
E-Commerce

„Über den Erwartungen“: Galaxus feiert in Deutschland zweijähriges Shop-Jubiläum

Seit zwei Jahren ist jetzt schon der Schweizer Online-Händler Galaxus in Deutschland aktiv. Und das anscheinend durchaus erfolgreich. So liegt die Zahl der Bestellungen bei dem Universal-Versender nach eigenen Angaben „über den Erwartungen“. Konkrete Umsätze nennt Galaxus zwar nicht. Dafür verrät man, wie viele Kunden bereits in Deutschland gekauft haben. [mehr]

Online-Shopping
E-Commerce

Größte deutsche Online-Shops: Das sind die Gewinner und Verlierer im Ranking

Einmal jährlich ermittelt das EHI Retail Institute eine Rangliste mit den umsatzstärksten Online-Shops in Deutschland. Dabei bietet das Umsatz-Ranking in diesem Jahr zunächst wenig Neues. So führt nicht nur Amazon erneut das Umsatz-Ranking an. Auch sonst hat sich in den Top 10 relativ wenig getan. Deutlich mehr Bewegung gibt es dafür auf den hinteren Plätzen. [mehr]

Claire Midwood
Marketing

Amorelie: Neues Management-Duo, neuer TV-Spot, neue Marken-Botschaft

Zum Jahreswechsel hatte Lea-Sophie Cramer die Geschäftsführung bei Amorelie abgegeben, wo sich seitdem Claire Midwood als Chief Executive Officer (CEO) um den Erotik-Händler kümmert. Jetzt gibt es erneut einen Wechsel im Management. Dazu haben die Berliner in diesen Tagen eine neue TV-Kampagne konzipiert – die allerdings nicht an alte TV-Spots heranreicht. [mehr]

Amorelie Online-Shop
Finanzmeldungen

Geschäftsjahr 2018: Amorelie steigert den Umsatz, wächst aber schwächer

Der Erotik-Versender Amorelie hat das vorletzte Geschäftsjahr 2018 mit einem Netto-Umsatz von 60,5 Mio. Euro abgeschlossen. Demnach konnte Amorelie seinen Umsatz zwar um rund acht Prozent erhöhen. Doch im direkten Vergleich zum Vorjahr hat sich das Wachstum bei den Berlinern deutlich abgeschwächt. Das hat verschiedene Hintergründe. [mehr]