Windeln.de SE: Online-Geschäft in allen Vertriebsgebieten rückläufig

10. August 2018 1

Bei der deutschen Windeln.de SE schmilzt der Umsatz weiter. Nachdem das Geschäft bereits im ersten Quartal 2018 deutlich nachgelassen hat, gibt es nun auch im zweiten Quartal 2018 ein Umsatzminus. Insgesamt steht dadurch für das erste Halbjahr 2018 jetzt nur noch ein Netto-Umsatz von 56,4 Mio. Euro in den Büchern, was einem Rückgang von 41 Prozent entspricht. In China hat das Geschäft dabei aus einem anderen Grund abgenommen als in Europa. [mehr]

Neue Zahlen: Babymarkt.de wächst erneut, aber schwächer als zuvor

7. August 2018 1

Die Tengelmann-Tochter Babymarkt.de konnte in ihrem vergangenen Geschäftsjahr 2017 einen Netto-Umsatz von 134,3 Mio. Euro erreichen. Damit hat der Multichannel-Händler und Spezialist für Baby- und Kleinkinderartikel seinen Netto-Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 10,4 Prozent ausgebaut. Doch im vorletzten Geschäftsjahr konnte die Tengelmann-Tochter noch um über 60 Prozent zulegen. [mehr]

Wie erwartet: Windeln.de schließt zwei Spezial-Shops auf einmal

26. Juli 2018 0

Mitte März hatte man es angekündigt, nun ist es auch offiziell: Ab sofort verkauft der Spezial-Versender Windeln.de in der Schweiz nur noch über seine Kernmarke. Denn offline sind nun die beiden Online-Shops „Kindertraum“ und „Toys“, mit denen die Gruppe in den vergangenen Jahren ebenfalls in der Alpenrepublik aktiv gewesen ist. Diese Abkehr von der Multishop-Strategie hat einen einfachen Grund. [mehr]

„Profitabilität verbessern“: Windeln.de trennt sich von Osteuropa-Geschäft

23. Juli 2018 0

Anfang Februar hatte Windeln.de mehrere „Effizienz- und Profitabilitätsmaßnahmen“ angekündigt, um die Organisation zu straffen und Kosten zu reduzieren. Vor diesem Hintergrund hatte das Management unter anderem beschlossen, einen Verkauf des Spezial-Versenders Feedo zu prüfen, der seit 2015 zur Gruppe gehört und Babybedarf in Tschechien, der Slowakei und Polen verkauft. Nun steht dieser Deal vor dem Abschluss. [mehr]

„Kundenlebenszyklus verlängern“: Windeln.de wird zum Familien-Shop

15. Mai 2018 5

In den vergangenen Wochen hatte die Windeln.de SE mit Sparmaßnahmen, Shop-Schließungen und Stellenstreichungen aufhorchen lassen. Künftig dürfte der Spezial-Versender aber auch wieder positive Schlagzeilen schreiben. So sollen sich nicht nur Kostenbasis und EBIT weiter verbessern. Der Konzern will sich zudem zu einem „Online-Händler für Familien“ entwickeln, nachdem aktuell noch der Fokus auf Produkten für Babys und Kleinkinder liegt. [mehr]

1 2 3 4 5 11