Babymarkt.de: Tengelmann-Tochter plant zusätzliche Filialen

11. Juli 2016 1

Der Spezialversender Babymarkt.de will im stationären Einzelhandel expandieren. Grund für die geplante Filialexpansion ist, dass bereits heute das Geschäft in den beiden bestehenden Filialen brummt. Positiv entwickelt hat sich im vergangenen Jahr aber nicht nur das Filialgeschäft, sondern auch der Gesamtumsatz des Spezialversenders. Das gilt ebenso für die Tengelmann E-Stores GmbH, über die das Geschäft von GartenXXL.de und Plus.de läuft. [mehr]

Marktanalyse: Das sind die Gewinner und Verlierer im E-Commerce

28. Juni 2016 1

Die Redaktion des Online-Portals iBusiness.de („Zukunftsforschung für interaktives Business“) hat die Umsätze der größten deutschen Online-Shops mit allgemeinen Zahlen zur Entwicklung im deutschen E-Commerce in Relation zueinander gesetzt. Demnach zeige diese detaillierte Analyse, dass die Konzentration im Online-Handel voranschreite: Laut den Zahlen profitieren vor allem Big Player vom Branchenwachstum – auf Kosten der kleineren Händler. [mehr]

Windeln.de AG holt Logistik-Experten ins Management-Team

15. Juni 2016 0

Die Münchner Windeln.de AG kann sich auf einen prominenten Neuzugang freuen. Demnach wird Jürgen Vedie ab Juli 2016 das bestehende Management-Team des Spezialversenders als neuer Chief Operating Officer (COO) verstärken. Der 46-Jährige ist in der Handelsbranche kein Unbekannter und war zuletzt in gleicher Funktion für den auf Tierbedarf spezialisierten Online-Pureplayer Zooplus in München tätig. [mehr]

Kunden ärgern sich: IT-Projekt belastet Windeln.de

25. Mai 2016 5

Die Münchner Windeln.de AG muss in diesen Tagen aufgebrachte Kunden beruhigen. So beschweren sich auf der Facebook-Fanpage des Spezialversenders derzeit Verbraucher darüber, dass der Kunden-Service nicht erreichbar ist, obendrein Bestellungen nicht ankommen und auch Rückerstattungen für Retouren ausbleiben. Schuld an der Misere ist die IT – konkret ein neues Warenwirtschaftssystem. Erfreulicher sind da schon die aktuellen Quartalszahlen, die erneut ein deutliches Wachstum aufzeigen. Sand im Getriebe ist hier aber ebenfalls. [mehr]

China-Geschäft schwächelt: Windeln.de rechnet mit weniger Umsatz

19. Mai 2016 0

91,1 Mio. Euro Netto-Umsatz hat die Windeln.de AG im vergangenen Geschäftsjahr 2015 über Kunden aus China erzielt. Durch den Versand nach Fernost konnten die Münchner damit zwar mehr als die Hälfte ihres gesamten Konzernumsatzes erzielen. Dadurch aber ist der Spezialist für Babybedarf heute auch stark von seinem China-Geschäft abhängig. Und weil das China-Geschäft nun schwächelt, wird der Spezialversender nach eigenen Angaben die für das Geschäftsjahr 2016 abgegebene Umsatz- und Ergebnisprognose wohl nicht erreichen. [mehr]

1 9 10 11 12