Windeln.de Sale
Mergers & Acquisitions

Trotz vieler Gespräche: Online-Händler Windeln.de findet keinen Investor

Der Online-Händler Windeln.de steht vor dem Aus. Denn für das E-Commerce-Unternehmen wurde kein Investor gefunden. Das teilt jetzt die Pluta Rechtsanwalts GmbH mit, deren Anwalt Ivo-Meinert Willrodt seit November 2022 der vorläufige Insolvenzverwalter von Windeln.de ist. Im Online-Shop ist bereits der Abverkauf gestartet. Anschließend werde „der Betrieb stillgelegt werden“ müssen. [mehr]

Waschbär
Finanzmeldungen

„Nachfrage regelrecht eingebrochen“: Waschbär-Versand baut Stellen ab

Der Öko-Versender Waschbär hat 40 Mitarbeitern vor kurzem die Kündigung ausgesprochen. Denn der Freiburger Spezialist für ökologische Produkte muss nach eigenen Angaben nun Arbeitsplätze aus betrieblichen Gründen abbauen. Dieser Stellenabbau sei jetzt nötig, um die Ausgaben an den Umsatz anzupassen und auch um den Fortbestand des Versandhändlers nicht zu gefährden. [mehr]

Babymarkt.de
Sponsored Posts

[Anzeige] Babymarkt.de setzt auf Retouren-Management von Trusted Returns

Die Babymarkt.de GmbH gibt die Implementierung der IT-Plattform für ein ganzheitliches Retouren-Management von Trusted Returns bekannt. Diese Plattform von Trusted Returns ermöglicht Online-Händlern wie Babymarkt nicht nur ein effektiveres Retouren-Management. Durch das integrierte Self-Service-Portal ergeben sich für Shop-Betreiber auch noch neue Kontaktpunkte zum Kunden. [mehr]

Windeln.de
E-Commerce

Nach „Wartungsarbeiten“: Online-Shop Windeln.de jetzt wieder erreichbar

Der Online-Shop Windeln.de ist seit kurzem wieder regulär erreichbar. Damit wurde jetzt der Zeitplan umgesetzt, den der vorläufige Insolvenzverwalter vor einer Woche in Aussicht gestellt hatte. Damals hieß es, dass der Geschäftsbetrieb fortgeführt wird und der Online-Shop „in wenigen Tagen“ wieder geöffnet sein soll – nachdem der Shop zuvor wegen „Wartungsarbeiten“ nicht erreichbar war. [mehr]

Windeln.de
Finanzmeldungen

Vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet: Windeln.de soll bald wieder online gehen

Am vergangenen Freitag hatte die Windeln.de-Gruppe einen Insolvenzantrag gestellt. Heute wurde die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt. Das Ziel ist jetzt, einen Investor zu finden. Das Geschäft geht daher weiter und der Online-Shop soll bald wieder erreichbar sein – nach mehreren Tagen im Offline-Modus wegen „Wartungsarbeiten“. [mehr]

Windeln.de offline
Finanzmeldungen

Windeln.de stellt Insolvenzantrag – Shop bei Redaktionsschluss offline

Der Vorstand der Windeln.de-Gruppe hat heute bei dem Amtsgericht in München einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das teilt das E-Commerce-Unternehmen nun in einer kurzen Pressemeldung mit. Der Schritt war absehbar. Denn bereits in der vergangenen Woche hatte der Online-Händler erklärt, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen. [mehr]