„Wirtschaftlichkeit steigern“: Klingel-Gruppe verlegt „Happy Size“-Standort

24. Juni 2019 0

Die Klingel-Gruppe holt den hauseigenen Große-Größen-Spezialisten Happy Size von Frankfurt (Main) an den Hauptsitz nach Pforzheim. Durch den Umzug sollen die „Wirtschaftlichkeit von Happy Size gesteigert“ und „bessere Perspektiven“ geschaffen werden, wie der Klingel-Konzern auf Nachfrage von neuhandeln.de verrät. Denn Happy Size hatte nach eigenen Angaben in den vier Jahren zuvor nicht den gewünschten Erfolg. [mehr]

Madeleine & Peter Hahn: Umsatz und Ergebnis unter budgetierten Zielen

9. Mai 2019 0

Die auf den Handel mit Damen-Mode spezialisierte Madeleine-Gruppe hat das vergangene Geschäftsjahr 2017/18 (Ende: 30. September) mit einem Netto-Umsatz von 175,3 Mio. Euro beendet. In Summe liegen Umsatz und Ergebnis dennoch unter den budgetierten Zielen. Das gilt jetzt ebenfalls für die Peter-Hahn-Gruppe, die auch auf das Geschäft mit Damen-Mode spezialisiert ist. [mehr]

„Marktanteil ausbauen“: Witt-Gruppe expandiert in die Slowakei

5. April 2019 0

Die Witt-Gruppe erschließt sich den nächsten Ländermarkt. So expandiert die Otto-Tochter bereits in wenigen Wochen in die Slowakei, wo der Konzern anschließend über seine Marke „Witt International“ verkaufen will. Damit investiere die Gruppe „überproportional in Wachstum und Transformation“, die seit dem Frühjahr 2017 innerhalb des Otto-Konzerns als ein so genanntes „Fokus-Unternehmen“ gilt. [mehr]

TriStyle-Gruppe und Douglas besetzen Management-Posten neu

29. März 2019 0

Daniel Gutting ist ab sofort als Chief Executive Officer (CEO) für die TriStyle-Gruppe zuständig, zu der die drei Versendermarken Madeleine Mode, Peter Hahn und Long Tall Sally gehören. Mit dem neuen CEO will der Mode-Konzern ab sofort einen strategischen Fokus auf die digitale Transformation der Versendergruppe legen. Veränderungen im Management gibt es auch bei der Douglas-Gruppe, wo demnächst der CFO-Posten neu besetzt wird. [mehr]

Nach verfehlter Umsatzprognose: Walbusch holt neuen Finanzchef

21. Februar 2019 0

Bei der Walbusch-Gruppe gibt es den nächsten Wechsel in der Geschäftsführung. Denn diese verstärkt ab sofort Frank Reuber als neuer kaufmännischer Geschäftsführer, der in dieser Funktion auf Karsten Platz folgt. Ob sein Abschied etwas mit der Geschäftsentwicklung zu tun hat? Denn die Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2018 nach eigenen Angaben „den geplanten Umsatz nicht erreichen“ und hat nur einen Wert unter dem Vorjahresniveau erreicht. [mehr]

1 2 3 11