B2B-Handel: Amazon startet Prime für deutsche Geschäftskunden

25. Oktober 2017 2

Der US-Versandriese Amazon umgarnt seine Geschäftskunden in Deutschland. Diese können ab sofort nämlich ebenfalls eine Prime-Mitgliedschaft bei Amazon buchen, was bislang nur Privatverbrauchern vorbehalten war. Während Privatkunden allerdings im Rahmen ihrer Prime-Mitgliedschaft verschiedene Service-Leistungen nutzen können, will Amazon bei seinem B2B-Paket für Prime-Kunden vor allem mit der Lieferung punkten. [mehr]

B2B-Handel: Raja-Gruppe schnappt sich Betriebsausstatter Bär

29. September 2017 0

Die auf Versandverpackungen spezialisierte Raja-Gruppe aus Frankreich übernimmt die Bär-Gruppe, die mit der Versendermarke „Udo Bär“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv ist und dort Betriebsausstattung für Business-Kunden anbietet (Motto: „Qualität für Unternehmen“). Mit dieser Übernahme will der Raja-Konzern neue Märkte erschließen und seine Präsenz in der DACH-Region ausbauen. [mehr]

B2B-Handel: Raja-Gruppe toppt die 500-Millionen-Marke

12. Juni 2017 0

Die auf Verpackungen spezialisierte Raja-Gruppe setzt ihren Wachstumskurs fort. Konkret konnte der B2B-Versender seinen europaweiten Netto-Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr 2016 nämlich auf 502 Mio. Euro steigern, was einem Wachstum von rund sechs Prozent entspricht. Bereits in den vergangenen Jahren konnte der Verpackungsspezialist jeweils deutlich zulegen. Und auch für das aktuelle Wachstum gibt es handfeste Gründe. [mehr]

Creatrade-Chef Breitfeld: „Der Katalog funktioniert nach wie vor“

13. Januar 2017 0

Im Geschäftsjahr 2015 konnte die Versendergruppe Creatrade zwar einen Konzernumsatz von 230,6 Mio. Euro netto erzielen. Im Vergleich zum Vorjahr hat damit aber das Geschäft des Multishop-Unternehmens (bekannteste Marken: Conleys, Impressionen, Schneider) um rund fünf Prozent abgenommen. Im Gespräch mit neuhandeln.de nennt Geschäftsführer Marc Breitfeld die Hintergründe zu der Geschäftsentwicklung. [mehr]

„Accelerator for Retail“: Warum die Metro jetzt in Start-Ups investiert

23. Dezember 2016 2

Die Metro sucht vielversprechende Start-Ups, die digitale Lösungen für den Handel entwickeln und so bei der Digitalisierung von Kleinunternehmen helfen. Ab Juni 2017 erhalten daher zehn ausgewählte Start-Up-Teams den Zugang zu ausgewählten Mentoren und Spezialisten des Handelskonzerns. Was sich dieser davon verspricht, verdeutlicht der für das Programm zuständige Managing Director Alexander Zumdieck gegenüber neuhandeln.de. [mehr]

1 2 3