Online-Shop der Zukunft: Welche Faktoren künftig entscheidend sind

Wenn es um eine zukunftsfähige Digital-Strategie für Online-Shops geht, so gehören Marketing, Vertrieb, Service und Logistik untrennbar zusammen. Um den Erwartungen der Kunden an einen zukunftsorientierten Online-Shop gerecht zu werden, sollten Online-Händler aber nicht nur auf neue Trends wie Sprachsteuerung oder Smart Watches achten. Worauf es beim E-Commerce der Zukunft ebenfalls ankommt, verdeutlicht Vorstandschef Johannes Klinger von der Websale AG.

Websale
Der Online-Einkauf per Sprachsteuerung wird ein E-Commerce-Trend

Im Augenblick ist mit „Mobile First“ die Nutzung der Smartphones für den Einkauf im Fokus. Folglich muss der Shop mobil optimal dargestellt und performant sein. Künftig wird sich diese Optimierung für mobile Endgeräte neben der reinen Anpassung der Darstellung zusätzlich noch auf technische Erweiterungen beziehen. So könnten künftig beispielsweise Live-Chats, Identifikationsmethoden und Zahlungsarten – wie per Daumenabdruck – Online-Händlern helfen, Kunden ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten.

Shopping mit dem Smartphone ist insbesondere bei den Digital Natives allgegenwärtig und nimmt auch in den anderen Generationen stetig zu.

Der Einkauf über Smart-Watches mit einer Sprachsteuerung für Waren des täglichen Bedarfs oder für Nachbestellungen könnte ebenso schon bald als nächster Schritt zum Alltag gehören. Gleichzeitig dürfte Sprachsteuerung allgemein weiterhin an Relevanz gewinnen. Das ist gerade bei der Suchmaschinen-Optimierung (SEO) für Voice Search eine große Herausforderung, denn die Sprachantwort gibt aktuell nur ein einziges Ergebnis aus. Wenn Händler hier nicht auftauchen, sind sie also auch nicht sichtbar.

Doch Achtung: Was bereits in der Vergangenheit galt, gilt für die Zukunft noch viel mehr. Denn um stets performant online und schnell lieferfähig zu sein, müssen alle Systeme und Prozesse auch in Zukunft reibungslos und effizient ineinandergreifen und zeitnah auf aktuelle Anforderungen angepasst werden. Dies ist am besten erreichbar, wenn Händler auf Systemhersteller setzen, die sehr gut kooperieren und stabile, leistungsstarke und herstellerseitig gut supportete Schnittstellen und Dienste bieten. Bereits der Dienstleister für das Hosting muss ein ausgewiesener Experte für den Betrieb von Shop-Servern und deren spezielle Performance-, Sicherheits- und Datenschutzanforderungen sein. Dazu sollte er laufend notwendige Software-Updates durchführen – sowohl für das Server- als auch für das Shop-System.

Der Shop-Hersteller wiederum muss seine Software als auch seine Schnittstellen zu Drittsystemen wie Payment, Warenwirtschaft, Verkaufsförderung oder Logistik laufend zusammen mit deren Herstellern weiterentwickeln und selbst supporten. Ist der Shop-Hersteller auch der Hoster, bietet dies für Händler einen erheblichen Mehrwert, da dann nicht nur die Systeme im Idealfall von Haus aus optimal aufeinander abgestimmt sind, sondern sich die Zuständigkeit in einem Ansprechpartner bündelt.

Mit „irgendeinem“ Shop in einem lediglich vom Standard der eingesetzten Shop-Software abgeleiteten Look and Feel wird kaum ein Händler noch im starken Wettbewerb standhalten können. Die Identität eines Händlers muss sich also im eigenständigen Design seines Shops ausdrücken. Davon profitieren vor allem kleinere und mittelständische Händler, die sich so als Nischenanbieter etablieren können.

Johannes Klinger Websale
Johannes Klinger (Bild: Websale AG)

Über den Autor: Johannes W. Klinger (siehe Foto) ist Vorstandsvorsitzender der Websale AG. Das Unternehmen entwickelt und betreibt seit 1996 die gleichnamige Shop-Plattform „Websale“ für Online-Händler und gilt als First-Mover für SaaS-Shopsysteme in Deutschland.

Es hat jede Station in der Entwicklung des eCommerce mitgestaltet und passt die Shopsoftware wie auch die Leistungen des Betriebsservices immer wieder den neuen Anforderungen des Marktes an. Aktuell wird die Shop-Plattform unter dem Namen „WEBSALE V8s“ in der achten Version betrieben.

PS: Verpassen Sie keine Beiträge mehr! Jeden Freitag liefert Ihnen unser Info-Service alle Nachrichten, Analysen und Insider-Infos der Woche kostenlos in Ihr Postfach. 4.308 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel nutzen dieses Angebot schon, um up-to-date zu bleiben. Jetzt hier anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld