[Anzeige] Mit Fördergeldern die nächste Stufe der Digitalisierung zünden

Egal, ob man Online-Pureplayer ist oder POS und E-Commerce kombiniert im Einsatz hat: Sehr oft ist die Systemlandschaft über die Jahre nach und nach angewachsen. Dadurch sind oft viele Tools unabhängig voneinander im Einsatz. Probleme mit der Anbindung, den Datentransfers, der Datenqualität und Tool-Nutzung stellen Klein- und mittelständische Unternehmen (KMUs) deswegen vor Herausforderungen.

Georg Blum
Georg Blum (Bild: 1A Relations GmbH)

Doch nur wer sein Geschäft schnell und effizient betreibt, kann aus einer Krise wie der Corona-Pandemie gestärkt hervorgehen. Das bedeutet, es braucht Strategien und Tools, die die Zukunft verzahnt vorbereiten.

Nutzen Sie jetzt die Chance, mit staatlichen Fördergeldern zurückgestellte oder neu geplante Investitionen schnell und kostengünstig umzusetzen. Für Digitalisierung und Markterschließung stellt Vater Staat zum Beispiel mit go digital ein Förderprogramm zur Verfügung. Klein- und mittelständische Unternehmen (KMUs) haben es damit nun leicht, Investitionen zu tätigen.

Die 1A Relations ist eines der vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) autorisierten Unternehmen, die Ihnen dabei beratend zur Seite stehen. Wir haben über 30 Jahre E-Commerce-Erfahrung. Daher kennen wir wichtige Hebel und Stellschrauben, um Ihr Geschäft zu optimieren und weiter zu bringen.

Wie das geht, zeigen wir Ihnen in unserem kostenlosen Webinar am 25.02.2021!

Schauen wir mal auf die Tool-Landschaft: Es gibt Tools wie odoo.com, die mittlerweile einen riesigen Baukasten an Apps zur Verfügung stellen. Das Open-Source-Produkt ist weit verbreitet und lässt sich kinderleicht anwenden. Der große Vorteil: Alle Apps arbeiten mit einer einzigen Datenbank. Sie müssen somit nie Daten vom CRM- ins E-Mail-System, in die Event-App oder ins ERP per Schnittstelle hin und her spielen. Alle Datenobjekte bzw. Apps sind komplett miteinander vernetzt. Mit dem Kundenportal können Sie dazu die komplette Kommunikation mit dem Interessenten und Kunden digital abwickeln.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Beispiel: Sie bekommen eine Anfrage, die legen Sie im System an. Daraus erstellen Sie ein Angebot, das senden Sie dem Empfänger digital zu. Er öffnet keine E-Mail, sondern sieht das Angebot im Portal. Ist alles geklärt, unterschreibt der Kunde Ihre AGBs, die individuellen Konditionen sowie die Bestellung mit seiner digitalen Signatur. Die rechtssichere Bestellung landet dann in Ihrem System. Sie bestätigen die Bestellung, automatisch wird eine Auftragsbestätigung als auch ein Auftrag an das Lager bzw. den Lieferanten geleitet. Alles aus einer Hand, in einem System. Das ist keine Zauberei, sondern Realität.

Wie das geht, zeigen wir Ihnen in unserem kostenlosen Webinar am 25.02.2021!

Nutzen Sie jetzt mit staatlichen Förderprämien die Chance, alte Zöpfe abzuschneiden. Statt zehn oder zwölf Tools haben Sie nur noch zwei oder drei. Und mehr brauchen Sie auch nicht für Ihr Kerngeschäft.

Über den Autor: Georg Blum ist CEO der 1A Relations GmbH. Er und sein 12-köpfiges Team beraten mittelständische Firmen bei der Kundenwert-orientierten Organisationsentwicklung, der Customer Journey- bzw. internen Prozess-Gestaltung sowie der Konzeption/Auswahl von passender Software.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.623 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2765 Artikel
Stephan Randler (41) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.