E-Commerce

5-Punkte-Plan: Zalando beschreibt seine künftige Strategie

Vor dem geplanten Börsengang im Oktober hat Zalando nun seinen Börsenprospekt vorgelegt. Dort beschreibt der Fashion-Versender ab Seite 41 im PDF ausführlich die Kernelemente der Zalando-Strategie, die laut dem Börsenprospekt aus insgesamt fünf Punkten besteht. Aufhorchen lässt dabei vor allem, dass Zalando prinzipiell für neue Produktkategorien offen ist und einen Einstieg ins Service-Geschäft für möglich hält. [mehr]

E-Commerce

Auf Klarna folgt Qliro: CDon testet eigenes Payment-System

Der Kauf auf Rechnung ist beim Online-Shopping sehr beliebt. Kein Wunder also, dass auch die schwedische Versendergruppe CDon ihren Kunden dieses Zahlverfahren anbietet. Die Schweden erproben mit Qliro interessanterweise aber nun ihr eigenes Payment-System, das künftig wohl auch deutschen Online-Händlern angeboten wird. Diese können heute beim Kauf auf Rechnung bereits auf den Dienstleister Klarna zurückgreifen, der ebenfalls aus Schweden stammt. [mehr]

E-Commerce

Auslandsreport: Bol.com baut sein Marktplatz-Angebot aus

Der holländische Online-Pureplayer Bol.com zündet die nächste Stufe bei seinem Marktplatz-Geschäft. Daher können nun auch erstmals gewerbliche Verkäufer aus Belgien ihre Ware über die Plattform der Holländer anbieten. Auf diese Weise will Bol.com seinen Kunden mehr Auswahl bieten, Handelspartner wiederum sollen von zusätzlicher Online-Reichweite profitieren. [mehr]

E-Commerce

Auslandsreport: Shop Direct Group plant Luxusmode-Shop

Neue Konkurrenz für Net-a-Porter und myTheresa: Die auf den Mode-Handel spezialisierte britische Versendergruppe Shop Direct (Marken: Littlewoods, Very, Isme) entwickelt gerade einen neuen Online-Shop, der unter der Marke VeryExclusive im kommenden Februar an den Start gehen und ausschließlich Luxusmode führen soll. Verantwortlich für den neuen Luxusmode-Shop ist niemand Geringeres als Sarah Curran, die Gründerin des Fashion-Shops My-Wardrobe.com. [mehr]

E-Commerce

Re-Commerce: So sehen reBuy & Co. die Amazon-Offensive

Amazon entdeckt zunehmend das Geschäft mit Gebrauchtware für sich und nimmt über sein „Trade-In-Programm“ seit dieser Woche auch gebrauchte Elektronik entgegen. Spezialisierte Re-Commerce-Anbieter wie Momox oder reBuy bewerten diese aktuelle Amazon-Offensive als positiv, da der E-Commerce-Riese mit seinem Vorstoß das Thema “Re-Commerce” generell bekannter mache. Nachvollziehen kann ich diesen Optimismus aber nicht – weil Amazon die Konkurrenz durchaus platt machen kann. [mehr]

E-Commerce

Auslandsreport: 3Suisses will mit Video-Shopping punkten

Der französische Textilversender 3Suisses will sich von einem ehemals reinen Kataloghändler zu einem modernen Online-Pureplayer wandeln. Deshalb sollen unter anderem „digitale Events“ das Online-Geschäft stärken. Die Franzosen verwenden daher einen aktuellen TV-Spot, um die darin beworbenen Produkte zusätzlich über Video-Shopping im Internet zu verkaufen. Doch ausgereift wirkt dieses Verfahren nicht. [mehr]

E-Commerce

Auslandsreport: Ocado startet den nächsten Spezial-Shop

Der britische Online-Supermarkt Ocado hat einen neuen Nischen-Shop eröffnet, in dem ausschließlich Küchenzubehör wie Messer, Teller oder Gläser angeboten wird. Diese neue Angebot trägt den treffenden Namen „Sizzle“ (englisch für „brutzeln“) und erinnert an die Sub-Shops vom Otto-Versand (Cnouch, Schlafwelt). Neben Gemeinsamkeiten gibt es aber auch Unterschiede bei den Multi-Shop-Strategien der beiden Versender. [mehr]