E-Commerce-Logistik: „Großostheim ist ein Triple-A-Standort“

Logistikimmobilien sind alles andere als graue Kästen, sondern vielmehr smarte Plätze für moderne Dienstleistungen und Wertschöpfung. Entscheidend ist, an welchem Standort der Online-Handel seine Logistik betreibt. Wo Händler die chancenreichsten Standorte für eine zukunftssichere E-Commerce-Logistik vorfinden, beschreibt das Beratungs- und Brokerhaus LogReal.DieLogistikimmobilie, das neuhandeln.de auch als Sponsor unterstützt.

Der Wirtschaftsraum Bayerischer Untermain mit der kreisfreien Stadt Aschaffenburg und den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg bietet mit seiner hervorragenden Infrastruktur im Herzen Europas ideale Standortbedingungen für die Logistik von Online- und Multichannel-Händlern.

So gibt es in der Region ein enges Geflecht von Logistik-Dienstleistern. Dazu zählen insbesondere die Zentrale und der größte Hub des DPD, ein Hub von trans-o-flex, Logistik-Parks mit einer ganzen Reihe von Kontrakt-Dienstleistungen und leistungsfähigen Speditionsunternehmen. Die Region ist zudem sehr gut an das Autobahnnetz angeschlossen. Die A3 und die A45 verlaufen durch das Gebiet.

Dazu kommt: Der Hafen Aschaffenburg ist in das Güterzugnetz in die norddeutschen Seehäfen eingebunden. Im Aschaffenburger Hauptbahnhof halten täglich zahlreiche Fernverkehrszüge. Der Frankfurter Flughafen als Drehscheibe des Flugverkehrs ist nur 50 km entfernt und innerhalb von etwa 30 Autominuten erreichbar. Außerdem steht der Verkehrslandeplatz in Großostheim zur Verfügung.

E-Commerce Logistik

„Großostheim ist ein Triple-A-Logistikstandort, der sich durch eine sehr gute Verkehrsinfrastruktur auszeichnet“, verdeutlicht Armin Bohnhoff, Professor für Logistik und Immobilienmanagement an der Hochschule Darmstadt. „Die effiziente Anbindung an die Autobahnen A3 und A45, den Frankfurter Flughafen und den Aschaffenburger Hafen (acht Kilometer entfernt) haben dazu geführt, dass sich in unmittelbarer Nähe bereits eine Vielzahl von Logistik- und Handelsunternehmen angesiedelt haben.“

Zu den namhaften Logistikdienstleistern im Umfeld von Großostheim zählen unter anderem Logwin, GLS, DPS und DHL. Passend dazu ist auch das lokale ÖPNV-Angebot bestens ausgebaut.

In Großostheim (Landkreis Aschaffenburg) befindet sich übrigens auch der IndustrieHandelsPark Süd – ein Areal mit 140.000 m² Grundfläche sowie 38.000 m² Hallenfläche. Ende 2018 verlässt ein internationales Textilunternehmen den Logistikstandort. Damit sind drei Logistikhallen frei mit je 6.000 m² Grundfläche, die sich dank eingebauter Kommissionierbühnen (insgesamt 19.000 m²) auf eine Gesamtfläche von 38.000 m² summieren – bei Interesse können Sie mich gerne dazu kontaktieren.

Rudolf Hämel
Rudolf Hämel

Über den Autor: Rudolf Hämel (siehe Foto) ist Geschäftsführer der LogReal.DieLogistikimmobilie GmbH. Mit regionaler Kompetenz und Qualität sowie jahrzehntelanger Erfahrung in den Bereichen Logistik, Immobilie, Marketing und Beratung steht LogReal.DieLogistikimmobilie für Lösungen bei Verkauf und Vermietung sowie Standortentwicklung und -marketing.

Kontaktdaten: Tel.: + 49 (0) 151 611 08 888; E-Mail: haemel@logreal-die-logistikimmobilie.com

Sie suchen selbst gerade ein neues Logistikzentrum für Ihren Versand- und Online-Handel? Dann finden Sie vielleicht das passende Angebot auf neuhandeln.de in unserer Immobilien-Datenbank.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 4.481 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletterhier geht es direkt zum Abo.