Miet-Commerce: Jetzt steigt auch noch Conrad Electronic ein

14. Dezember 2017 0

„Mieten per Mausklick“: Unter diesem Motto bietet nun auch Conrad an, dass Verbraucher im Online-Shop des Multichannel-Händlers erstmals ausgewählte Produkte ausleihen können. Ansprechen soll dieser neue Miet-Service demnach „Trendsetter, Technik-Freaks und Umweltbewusste“. Interessant dabei: Bei der Abwicklung vertraut Conrad auf einen prominenten Partner, mit dem bereits Konkurrenten wie Media-Markt kooperieren. [mehr]

Ein Jahr OttoNow.de: „Erfolgreicher Testlauf“ für Miet-Commerce-Projekt

12. Dezember 2017 1

Vor einem Jahr hat der Otto-Versand seinen Online-Shop „OttoNow.de“ an den Start gebracht, in dem Kunden verschiedene Produkte mieten statt kaufen können. Nun ziehen die Hanseaten erneut Bilanz, nachdem man bereits vor einigen Monaten interessante Hintergründe in einem Exklusiv-Interview mit neuhandeln.de verraten hat. Umsätze, Bestellungen und aktive Kunden verrät Otto nun zwar erneut nicht. Interessant sind die Erkenntnisse dennoch. [mehr]

Streit vorprogrammiert: Das Coty-Urteil und die Folgen für Marktplatz-Händler

8. Dezember 2017 1

Ein Anbieter von Luxuswaren kann Händlern verbieten, seine Waren im Internet über Online-Marktplätze wie Amazon zu verkaufen: Diese Meinung vertritt der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: C-230/16). Demnach ist laut dem EuGH ein Marktplatz-Verbot prinzipiell geeignet, um ein „Luxusimage“ von Waren sicherzustellen. Was dieses Urteil für Online-Händler bedeutet, beschreibt Rechtsanwalt Rolf Becker. [mehr]

Ab 2021: Neue Umsatzsteuerregeln für Online-Handel in der EU

7. Dezember 2017 2

In dieser Woche haben die Finanzminister der EU-Staaten neue Umsatzsteuerregeln für Online-Händler beschlossen. Versender mit Kunden in anderen EU-Staaten sollen die Umsatzsteuer daher künftig über eine zentrale Anlaufstelle in deutscher Sprache anmelden. So will man vermeiden, dass Händler weiter Steuererklärungen im Ausland abgeben müssen. Worauf sich Händler sonst noch einstellen müssen, zeigt der Steuerexperte vom Handelsverband. [mehr]

Versand-Apotheken: Rose-Gruppe streicht Stellen in Deutschland

29. November 2017 2

Die Schweizer Zur Rose Group AG strukturiert ihr Versandgeschäft um. Konkret davon betroffen ist der deutsche Standort in Halle, wo der Konzern mit der „Zur Rose Pharma GmbH“ vertreten ist. Dieser Apotheken-Dienstleister ist nicht zuletzt für das Marketing und die Logistik der orstansässigen Versand-Apotheke „Zur Rose“ zuständig, die von Apotheker Ulrich Nachtsheim geführt wird. Dieser will nun „altersbedingt kürzertreten“ – was Konsequenzen hat. [mehr]

1 2 3 54