Amazon Store
Multichannel-Handel

HDE-Storevisit: Pop-Up-Store von Amazon macht „Lust auf Shopping“

Aktuell betreibt Amazon einen Pop-Up-Store in Berlin, um so im Vorweihnachtsgeschäft auch vor Ort präsent zu sein. In diesem Ladengeschäft finden Verbraucher für fünf Tage in prominenter Lage eine Auswahl an Produkten aus dem Online-Sortiment. Zusätzlich gibt es vor Ort auch Events wie Konzerte oder Lesungen. HDE-Chef Stephan Tromp hat sich den Store für neuhandeln.de näher angesehen und zeigt sich – soviel sei verraten – begeistert. [mehr]

Verpackungsgesetz
Logistik

Der erste Eindruck zählt: Verpackungen als Marketing-Faktor nutzen

Beim Online-Handel ist der Versandkarton das erste, was die Kunden in die Hände bekommen. Der eigentlichen Produktverpackung wird aber oft wenig Gewicht beigemessen, so scheint es zumindest in vielen Fällen. Eine fatale Entscheidung, denn die Verpackung hat beim Marketing großes Potential. Hier gibt es verschiedene Ansätze zur Optimierung, die sich lohnen können. [mehr]

Notebooksbilliger.de
Mergers & Acquisitions

Kurioser Grund: Fusion von Medimax und Notebooksbilliger.de geplatzt

Vor gerade einmal zwei Monaten hatten die beiden Elektronik-Spezialisten Notebooksbilliger.de und Medimax angekündigt, eine gemeinsame Holding zu gründen. Hier wollten beide Parteien einen Teil ihres operativen Geschäfts zusammenfassen und so ihr Geschäft gegenseitig sinnvoll ergänzen. Doch jetzt ist die geplante Fusion plötzlich wieder vom Tisch – mit einer mehr als kuriosen Begründung. [mehr]

Saturn Black Weekend
Marketing

Zusatzgeschäft oder Kannibalisierung? Was Händler vom „Black Friday“ halten

Ob Saturn, Otto oder Zalando: Wer in diesen Tagen einen Online-Shop besucht, wird mit satten Rabatten erschlagen. Grund sind die Schnäppchentage „Black Friday“ und „Cyber Monday“, mit denen Händler ihr Weihnachtsgeschäft ankurbeln wollen. Doch eigentlich macht es wenig Sinn, vor Weihnachten mit hohen Nachlässen zu werben. Dazu droht, dass der Rabattwahnsinn dem Geschäft sogar schadet. Doch Händler versprechen sich viel von ihren Rabattaktionen. [mehr]

Jesper Brodin
Finanzmeldungen

Ikea-Umbau: „Einrichtungshäuser in Deutschland zurzeit nicht im Fokus“

Bei Ikea stehen nach eigenen Angaben jetzt 7.500 von insgesamt 160.000 Stellen auf der Kippe, die es weltweit in 30 Ländern bei dem Möbel-Händler derzeit gibt. Hintergrund ist, dass die Schweden ihren Konzern umbauen wollen. Deshalb investieren die Schweden auch weiter in ihr E-Commerce-Geschäft. Groß überraschen dürften diese Pläne aber Leser von neuhandeln.de nicht. [mehr]

Menovia
Job der Woche

Job der Woche: Content Manager E-Commerce (m/w)

Zusammen mit der Personalberatung MENOVIA präsentieren wir auf neuhandeln.de jede Woche exklusiv ein brandneues Job-Angebot für Management, Führungskräfte und Spezialisten aus dem Online- und Multichannel-Handel. Hier geht es zum aktuellen Angebot aus dieser Woche. [mehr]

Westwing Now
E-Commerce

Europa-Rollout: „Westwing Now“ startet in den nächsten Ländern

Der Shopping-Club Westwing will seinen Online-Ableger „Westwing Now“ im kommenden Jahr auch in Spanien, der Slowakei und Tschechien an den Start bringen. Das haben die Münchner jetzt gegenüber neuhandeln.de verraten. Hintergrund ist, dass Westwing sein Geschäftsmodell vollständig in allen Ländern umsetzen will, in denen der Shopping-Club aktiv ist. Daher wurde der Bestseller-Shop „Westwing Now“ gerade erst in einem weiteren Land gestartet. [mehr]