Jürgen Gerdes DPDHL
Logistik

Neue Aufgabe für Gerdes: DPDHL braucht einen E-Commerce-Chef

Die Deutsche Post DHL Group sucht einen neuen Vorstand für ihren Unternehmensbereich „Post, E-Commerce, Parcel„. Hintergrund ist, dass mit Jürgen Gerdes soeben der bisherige Vorstand dieses Amt abgegeben hat. Bis ein Nachfolger gefunden ist, führt daher Frank Appel das E-Commerce-Geschäft. Beim Konzern geht es auch für den 53-jährigen Gerdes weiter. Denn für den bisherigen E-Commerce-Chef wurde ein neues Vorstandsressort geschaffen. [mehr]

Beate Uhse
Finanzmeldungen

„Wichtiger Meilenstein“: Gläubiger segnen Insolvenzplan von Beate Uhse ab

Die Gläubigerversammlung hat gestern dem vorgelegten Insolvenzplan der Beate Uhse AG einstimmig zugestimmt. Das teilt der kriselnde Erotik-Konzern aus Flensburg mit. Demnach konnte die Beate Uhse AG jetzt einen wesentlichen Schritt nach vorne machen, um die Gruppe wie geplant zu sanieren. Durch den Eintritt eines Investors soll nun der lebensfähige Teil der Gruppe und Arbeitsplätze erhalten bleiben. [mehr]

Alexander Birken Otto
Finanzmeldungen

Otto-Bilanz: Aboutyou.de boomt, Bonprix schwächelt, SportScheck stagniert

Seinen Konzernabschluss präsentiert der Otto-Konzern zwar immer erst Mitte Mai. Vorab verraten die Hanseaten aber traditionell vorläufige Zahlen zur Geschäftsentwicklung – so auch dieses Jahr. Dabei ist in erster Linie interessant, wie sich die einzelnen Versender aus dem Konzernverbund entwickeln. Hier fällt die Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017/18 (Ende: 28. Februar) recht unterschiedlich aus. [mehr]

Signa Sports Group
Mergers & Acquisitions

Freigabe erteilt: Auch Stylefile und Bigtree gehen an Signa Retail

Vor einem Monat hatte ich auf neuhandeln.de darüber berichtet, dass die Signa-Gruppe den Spezial-Versender „Stylefile“ übernehmen will. Nun ist dieser Deal in trockenen Tüchern. So hat das Bundeskartellamt der Si­gna Re­tail GmbH aus Wien die Freigabe erteilt für den mit­tel­ba­ren Er­werb des ge­sam­ten Ver­mö­gens der Pu­bli­kat Ver­lags- und Han­dels GmbH & Co. KG, die hinter Stylefile steht – und auch noch einen weiteren Spezial-Shop betreibt. [mehr]

Interaktives Schaufenster
Multichannel-Handel

Hype oder Trend? Digitale Schaufenster im stationären Einzelhandel

Die Kaufhaus-Kette Karstadt testet in Düsseldorf ein so genanntes „interaktives Schaufenster“. Zur Auslage gehört vor Ort daher ein digitales Display, über das Passanten online durch das Sortiment von Karstadt blättern und Produkte direkt kaufen können. So lassen sich bereits „mehrere hundert Kunden pro Tag am digitalen Schaufenster inspirieren“. Ein Selbstläufer sind interaktive Schaufenster dennoch nicht. Das zeigt stellvertretend ein anderes Projekt. [mehr]