Jeremy Glück
Personalien

Frankonia-Management: Otto-Tochter holt ehemaligen Cyberport-Chef

Der Jagdausrüster Frankonia bekommt einen neuen Geschäftsführer. So wechselt Jeremy Glück in das Management der Otto-Tochter, wo er sich ab dem 15. März 2018 als Geschäftsführer unter anderem um Marketing, E-Commerce und IT kümmert. Der 46-Jährige folgt bei Frankonia auf Marcus Leber, der die Otto-Gruppe zum Jahreswechsel verlassen hat und ab Februar neuer Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb bei der Walbusch-Gruppe wird. [mehr]

Rose Bikes
Finanzmeldungen

Nach Rekordjahr: Umsatz von Rose Bikes geht leicht zurück

Die Rose Bikes GmbH hat das vorletzte Geschäftsjahr 2016 mit einem Netto-Umsatz in Höhe von 76,2 Mio. Euro beendet. Damit steht aber ein leichtes Minus von 1,3 Prozent in den Büchern, nachdem der Fahrrad-Händler in den beiden Jahren zuvor seinen Umsatz noch stetig erhöhen konnte. Dass es 2016 nicht erneut zu so einem Wachstum gekommen ist, hat laut dem Fahrrad-Spezialist mehrere Gründe. [mehr]

Thorsten Marquardt
Personalien

„Retailtech Hub“: MediaMarktSaturn verpflichtet neuen Startup-Chef

Thorsten Marquardt leitet ab sofort den Retailtech Hub, den die MediaMarktSaturn-Gruppe erst im vergangenen Sommer an den Start gebracht hatte. Als Managing Director verantwortet er ab sofort das operative Geschäft bei dem Startup-Programm des Handelskonzerns. In dieser Funktion berichtet er an Martin Wild, der bei der Handelsgruppe als Chief Digital Officer (CDO) beschäftigt ist. [mehr]

Hoeltzhaus Online-Shop
E-Commerce

Nach Klingel-Kauf: Hoeltzhaus geht online in Vamos auf

Vor einem knappen Jahr hatte die Klingel-Gruppe die Hoeltzhaus GmbH aus Wörishofen übernommen, die auf den Versandhandel mit Gesundheitsschuhen für Best Ager spezialisiert gewesen ist. Damals hieß es, dass der Klingel-Konzern den „Erhalt der Bequemschuh-Marke durch Synergie-Effekte im Bereich Werbung, Logistik und Administration sichern“ wolle. In der Praxis sieht man nun, welche Auswirkungen diese Strategie ganz konkret hat. [mehr]

Notebooksbilliger.de
Finanzmeldungen

Frische Zahlen: Notebooksbilliger.de wächst auf 743 Mio. Euro

Die Notebooksbilliger.de AG konnte wieder einmal einen neuen Rekordumsatz einfahren. Das geht jetzt aus dem Jahresabschluss für das vorletzte Geschäftsjahr 2016 hervor. Demnach konnte der Spezial-Versender einen Netto-Umsatz von 742,9 Mio. Euro erzielen und seinen Umsatz zum Vorjahr um starke 23,1 Prozent erhöhen. Für das erneut deutlich zweistellige Wachstum von über 20 Prozent gibt es gleich mehrere Gründe. [mehr]