Shop Apotheke verrät Details zum bevorstehenden Börsengang

29. September 2016 0

Vergangene Woche hatte ich berichtet, dass die holländische Shop Apotheke noch in diesem Jahr an die Börse will. Nun gibt es weitere Details zum bevorstehenden Börsengang. So wollen die Verantwortlichen einen Emissionserlös in Höhe von rund einhundert Mio. Euro brutto erzielen, um ihr künftiges Wachstum zu finanzieren. Denn Potenzial sieht die Shop Apotheke noch mehr als genug beim Online-Handel mit Medikamenten in Europa. [mehr]

„Alexa Shopping“: So will Amazon über den Echo-Lautsprecher verkaufen

28. September 2016 3

Demnächst bietet Amazon auch in Deutschland seinen interaktiven Lautsprecher „Echo“ an, der sich über Spracheingabe steuern lässt. So können Nutzer zum Beispiel die Wettervorhersage erfragen und sich diese von der Box laut vorsagen lassen. Amazon ist aber nach wie vor ein E-Commerce-Unternehmen. Deswegen ist die interaktive Echo-Box nicht nur als Alltagshelfer konzipiert, sondern auch als Einkaufshilfe. Und hier gibt Amazon nun richtig Gas. [mehr]

Übernahme angekündigt: KFZ-Spezialist ATU soll Besitzer wechseln

28. September 2016 0

Der auf KFZ-Ersatzteile und Autoreifen spezialisierte Multichannel-Händler ATU (Auto-Teile-Unger) steht vor einer Übernahme. Demnach will die französische Mobivia-Gruppe den deutschen Auto-Spezialisten übernehmen, die mit verschiedenen Händlermarken wie Norauto ebenfalls im Geschäft mit KFZ-Ersatzteilen und Reparaturen mitmischt. Damit der Deal über die Bühne geht, ist aber nicht nur die kartellrechtliche Zustimmung erforderlich. [mehr]

B2B-Handel: Office Depot trennt sich von seinem Europa-Geschäft

27. September 2016 0

Die Beteiligungsgesellschaft Aurelius interessiert sich für das Geschäft des B2B-Händlers Office Depot. Konkret will die „Aurelius Rho Invest DS GmbH“ mit Sitz in Grünwald (bei München) die europäischen Geschäftsaktivitäten des US-Konzerns Office Depot erwerben. Aurelius interessiert sich für „Office Depot Europa“, weil der B2B-Händler über starke Marken und eine hohe Kundenloyalität verfüge. [mehr]

Online-Marktplätze: Hawesko-Gruppe beteiligt sich an WirWinzer.de

26. September 2016 2

Die Weinhandelsgruppe Hawesko investiert in ihr Versandgeschäft. So übernehmen die Hamburger zum 1. Oktober 2016 eine Beteiligung in Höhe von knapp 66 Prozent an dem deutschen Online-Marktplatz WirWinzer, der von der „E-Commerce Werke GmbH“ aus München betrieben wird. Durch den Kauf will sich die Hawesko-Gruppe neue Geschäftsfelder erschließen und von einem boomenden Geschäft mit deutschen Weinen profitieren. [mehr]

1 2 3 4 9