Windeln.de Management
Finanzmeldungen

Windeln.de: China-Geschäft und ERP-Wechsel trüben Halbjahresbilanz

Die deutsche Windeln.de AG hat ein durchwachsenes Halbjahr hinter sich. Zwar konnte der Konzern seinen Gesamtumsatz in den ersten sechs Monaten 2016 auf 101,6 Mio. Euro erhöhen, was einem deutlichen Plus von 35 Prozent entspricht. Beim Blick auf einzelne Märkte ergibt sich aber ein anderes Bild. So gab es beim deutschen Online-Shop Windeln.de nur ein minimales Plus von zwei Prozent – was aber angesichts der letzten Entwicklungen kein Wunder ist. [mehr]

E-Commerce

Multishop-Strategien: Spreadshirt beerdigt ersten Online-Ableger

Nachdem sich erst der Verkaufssender Channel21 beim E-Commerce-Geschäft von seinem Multishop-Modell verabschiedet hat, ist nun auch der erste Online-Ableger von Spreadshirt bereits Geschichte. Vor kurzem geschlossen wurde demnach der Sub-Shop Yink, den Spreadshirt erst vor zweieinhalb Jahren gestartet hatte und B2B-Kunden mit Großbestellungen versorgen sollte. Diese Zielgruppe hat Spreadshirt aber nach wie vor im Visier. [mehr]

Personalien

CEO verabschiedet sich: 21Sportsgroup verkleinert Führungsspitze

Bei der 21Sportsgroup aus Mannheim gibt es erneut einen Wechsel im Management-Team. Demnach verabschiedet sich mit Jörg Mayer (42) der CEO aus dem operativen Geschäft der Händlergruppe, die er vor fünf Jahren gegründet hatte. Seine Aufgaben teilen sich von nun an seine Kollegen Michael Burk (42) und Henner Schwarz (39), der seit kurzem zum Management der Gruppe gehört. Ex-CEO Mayer bleibt der Gruppe aber weiter verbunden. [mehr]

Finanzmeldungen

Schwaches Halbjahr: Beate Uhse reduziert Umsatzprognose für 2016

Die Talfahrt der Beate Uhse AG hält an. So gibt es nun auch für das erste Halbjahr 2016 einen starken Umsatzrückgang, nachdem der Umsatz bereits im vergangenen Geschäftsjahr und im ersten Quartal 2016 gesunken war. Konkret steht für die ersten sechs Monate 2016 nur ein Netto-Umsatz von 52,3 Mio. Euro in den Büchern, was einem Minus von 20,2 Prozent entspricht. Schuld daran sind Sanierungsmaßnahmen und die neue Marken-Strategie. [mehr]

Logistik

Zalando-Logistik: Zwei neue Standorte mit zwei Fulfillment-Strategien

Seit kurzem nutzt Zalando in Italien erstmals ein Versandzentrum, das außerhalb der Bundesrepublik liegt. Mit Erfolg: Denn italienische Kunden kommen durch den zusätzlichen Logistik-Standort nun im Durchschnitt anderthalb Tage schneller an ihre Pakete als zuvor. Kein Wunder, dass nun die nächsten Versandzentren im Ausland folgen – wobei Zalando bei seinem geplanten Logistik-Netzwerk verschiedene Fulfillment-Strategien verfolgen will. [mehr]

Kein Bild
Job der Woche

Job der Woche: Projektmanager Shopsysteme (m/w)

Zusammen mit der Personalberatung menovia consulting präsentieren wir auf neuhandeln.de jeden Freitag exklusiv ein brandneues Job-Angebot für Management, Führungskräfte und Spezialisten aus dem Online- und Multichannel-Handel. Hier geht es zum aktuellen Angebot aus dieser Woche. [mehr]

Zooplus Sortiment
Finanzmeldungen

Nach starkem Halbjahr: Zooplus erhöht Umsatzprognose

Die Zooplus AG rechnet für das laufende Geschäftsjahr 2016 nun mit einem europaweiten Netto-Umsatz von mindestens 900 Mio. Euro (ohne sonstige betriebliche Erträge). Damit korrigiert der Spezialist für Tierbedarf seine Prognose nach oben, nachdem Zooplus zu Jahresbeginn mit 875 Mio. Euro gerechnet hatte. Doch der Konzern habe sich im ersten Halbjahr 2016 positiv entwickelt und liege bei den Umsatzzielen für das laufende Jahr „über Plan“. [mehr]