Finanzmeldungen

„Pfad zur Profitabilität“: Auch Westwing wächst weniger

Der auf Möbel und Accessoires spezialisierte Shopping-Club Westwing konnte im ersten Quartal 2016 einen Netto-Umsatz von 56,6 Mio. Euro erzielen. Zum Vorjahr ist das allerdings nur noch ein einstelliges Plus von 9,1 Prozent, nachdem Westwing im ersten Quartal 2015 noch um 55 Prozent auf 52 Mio. Euro zulegen konnte. Kein Wunder. Denn in den aktuellen Quartalszahlen schlägt sich jetzt nicht zuletzt eine neue strategische Ausrichtung von Westwing nieder. [mehr]

Finanzmeldungen

Trotz einer Übernahme: Home24 wächst nur einstellig

Rasantes Wachstum und horrende Verluste: So konnte man bislang eigentlich traditionell die Zahlen des Berliner Online-Möbelhändlers Home24 charakterisieren. Doch die aktuellen Zahlen für das erste Quartal 2016 zeichnen nun ein etwas anderes Bild von Home24. Konkret gibt es nämlich nur noch ein einstelliges Umsatzplus – obwohl im Gegensatz zum Vorjahr erstmals der im Herbst 2015 übernommene Möbel-Händler Fashion4Home zum Geschäft beiträgt. Beim Ergebnis setzt Home24 dagegen seine Tradition der roten Zahlen fort – zumindest noch. [mehr]

Multichannel-Handel

Mode-Handel: Bonprix mit neuer Strategie für das Filialgeschäft

Der Mode-Händler Bonprix strukturiert sein Filialnetz um. Aus diesem Grund verabschiedet sich der Multichannel-Händler aus der Otto-Gruppe von allen kleinflächigen Stores in Deutschland und dem europäischen Ausland. Diese Filialen schließen Ende 2016 bzw. mit dem Auslaufen der Mietverträge, die Geschäfte in Italien und der Schweiz sind bereits Geschichte. Ganz aus dem Stationärgeschäft verabschiedet sich Bonprix deshalb aber nicht. Ganz im Gegenteil. [mehr]

Beate Uhse
Finanzmeldungen

Keine Kataloge, weniger Filialen: Umsatz von Beate Uhse sinkt erneut

Bei der Beate Uhse AG sinkt der Umsatz auch im laufenden Geschäftsjahr. Konkret steht für das erste Quartal 2016 ein Netto-Umsatz von 29,1 Mio. Euro in den Büchern, was im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 19,7 Prozent bedeutet (Q1/2015: 36,2 Mio. Euro). Überraschend kommt das aber nicht, da der Konzern für das laufende Jahr von vornherein mit weniger Umsatz rechnete. Aus gutem Grund. [mehr]

Finanzmeldungen

Licht und Schatten: Otto-Gruppe präsentiert Jahreszahlen

Die Otto-Gruppe hat ihre Zahlen für das Geschäftsjahr 2015/16 vorgelegt. Konkret gab es ein Umsatzplus von 5,4 Prozent auf 12,1 Mrd. Euro. Nach einem Jahresfehlbetrag von -32 Mio. Euro im Jahr zuvor steht nun unterm Strich ein Gewinn von 90 Mio. Euro – aber nur, wenn man dabei ausschließlich die fortgeführten Aktivitäten des Otto-Konzerns betrachtet. Wenn man die eingestellten Aktivitäten ebenfalls berücksichtigt, ergibt sich ein anderes Bild. [mehr]

E-Commerce

Kunden ärgern sich: IT-Projekt belastet Windeln.de

Die Münchner Windeln.de AG muss in diesen Tagen aufgebrachte Kunden beruhigen. So beschweren sich auf der Facebook-Fanpage des Spezialversenders derzeit Verbraucher darüber, dass der Kunden-Service nicht erreichbar ist, obendrein Bestellungen nicht ankommen und auch Rückerstattungen für Retouren ausbleiben. Schuld an der Misere ist die IT – konkret ein neues Warenwirtschaftssystem. Erfreulicher sind da schon die aktuellen Quartalszahlen, die erneut ein deutliches Wachstum aufzeigen. Sand im Getriebe ist hier aber ebenfalls. [mehr]

Personalien

Globetrotter Ausrüstung: Neue Personalie, neue Content-Strategie

Angela Rux ist nicht mehr Geschäftsführerin der Globetrotter Ausrüstung GmbH. Das geht aus einer offiziellen Mitteilung im Unternehmensregister hervor. Verlassen hat die 53-Jährige den Multichannel-Händler aber nicht. Veränderungen gibt es aber nicht nur beim Personal. So ist das Online-Portal Outdoor.de derzeit offline, das Globetrotter erst im Jahr 2012 als „neues Online-Portal für Outdoor-Einsteiger“ gestartet hatte. Grund ist eine neue Content-Strategie. [mehr]