Russland-Krise erschwert Klingel-Gruppe das Geschäft

30. Juni 2015 0

Die schwierigen Rahmenbedingungen in Osteuropa bekommen zunehmend Versender aus Deutschland zu spüren. Nachdem die Otto-Gruppe bereits durch den Verfall des Rubels einen satten Umsatzeinbruch verbuchen musste, leidet nun auch die Klingel-Gruppe unter einer unsicheren Lage in Russland. Betroffen ist davon ausgerechnet der Online-Modehändler Stilago, an dem sich Klingel erst vor kurzem beteiligt hat. [mehr]

Video-Beratung: Auch DocMorris mit Pilotprojekt zufrieden

30. Juni 2015 0

Immer mehr Versender beklagen, dass Kunden im ECommerce-Zeitalter weniger treu sind. Demnach wechseln sie von Kauf zu Kauf den Anbieter und schlagen dort zu, wo sie ein Produkt am günstigsten bekommen. Händler setzen daher oft auf Service, um Kunden zu binden. Wenn aber jeder schnell liefert und auf Porto verzichtet, fällt auch hier eine Differenzierung schwer. Eine mögliche Alternative könnten Video-Beratungen sein. [mehr]

Mister Spex expandiert: Start in Holland, Italien im Visier

30. Juni 2015 0

Der Online-Optiker Mister Spex expandiert munter weiter. Nachdem die Berliner erst vor ein paar Wochen in der Schweiz gestartet sind, gibt es nun auch erstmals einen Online-Shop für Kunden in den Niederlanden. Damit betreibt Mister Spex für seine Kernmarke bereits sechs ausländische Online-Shops für Kunden in Europa. Bald schon dürften weitere folgen – schließlich gab es erst eine Finanzspritze für die weitere Expansion. [mehr]

Multichannel-Offensive: Expert vor dem nächsten Schritt

29. Juni 2015 0

Seit dem vergangenen Herbst bietet die Verbundgruppe Expert an, dass Händler aus dem Netzwerk einen Online-Produktkatalog auf ihrer Website anbieten können. Kunden sollen sich so über Produkte und Preise ihres Fachmarktes im Internet informieren, um die Ware dann online zu reservieren und vor Ort abzuholen. Dieses abgespeckte Multichannel-Konzept geht in der Praxis scheinbar auf – und wird deshalb ausgebaut. [mehr]

Online-Marktplätze: Deutliches Plus bei Rue Du Commerce

29. Juni 2015 0

Das französische ECommerce-Unternehmen Rue Du Commerce hat nach einem schwierigen Vorjahr nun augenscheinlich wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden. So wurde im ersten Quartal 2015 insgesamt Ware im Wert von 97,0 Mio. Euro über die Franzosen verkauft. Damit steht wieder ein Plus von 4,3 Prozent beim Handelsvolumen zu Buche. Im vergangenen Jahr sah das noch ganz anders aus. [mehr]

1 2 3 9